Aktuelles

Der Paukenschlag des BAG

In einem Urteil hat das BAG eine bereits bestehende gesetzliche Pflicht zur Arbeitszeiterfassung erkannt – ohne Vertrauensschutz oder Fristen zur Umsetzung. Mit jedem Tag ohne Arbeitszeiterfassung verstößt der Arbeitgeber gegen die Regeln zum Arbeitsschutz.

Weitere Nachrichten

Bye-bye, Paper

Egal ob Rechnungen oder unnötig ausgeduckte E-Mails, unter den G20-Ländern gilt die Bundesrepublik als Spitzenreiter. Neben einer erheblichen Belastung für die Umwelt stellt diese Zettelwirtschaft einen enormen Zeit- und Kostenfaktor für Unternehmen dar.

Kfz-Tarif belohnt Nachhaltigkeit

Für nachhaltig angetriebene Pkws erhöht sich der Beitragsnachlass. Bei Ersatz eines Verbrenners nach einem Schadenfall durch ein Elektro- oder Wasserstofffahrzeug gibt es einen Technologiezuschuss. Wenigfahrer profitieren von der neuen Jahresfahrleistungsklasse.

Unfall im Homeoffice: Wer zahlt?

Die aktuelle Rechtslage stellt die Tätigkeit im Homeoffice mit der Arbeit im Betrieb gleich. So ist für Unfälle im Homeoffice die gesetzliche Unfallversicherung des Arbeitgebers zuständig. Vorausgesetzt, eine Handlung erfolgte im Interesse des Unternehmens.

Kurzmeldungen