Die besten PKV-Vollkostentarife 2022 für jedes Portemonnaie

Krankheit muss jedoch in Deutschland nicht den finanziellen Ruin führen. Hier kann - und muss - sich jeder vor finanziellen Folgen von Krankheit schützen. So bieten private Krankenversicherer für Beamte und Besserverdienende zahlreiche Tarifvarianten - mit unterschiedlichsten Leistungen zu unterschiedlichsten Preisen an. Dieses nahezu unüberschaubare Angebot macht es für Versicherte schwierig und sehr zeitaufwendig, eine passende Krankenversicherung zu finden.

Das DSFI ermittelte daher auch 2022 wieder: Wer hat die besten PKV-Vollkostentarife? Bei den Beihilfe-Tarifen für Beamte schnitt die Barmenia am besten ab. Beim allgemeinen Tarif mit Premiumschutz kam die Hallesche auf Platz 1. Bei Tarifen auf Standardniveau siegte hingegen die ARAG. Und bei Tarifen mit Grundschutz liegt die HanseMerkur ganz vorne.

Aktuelles

Weitere Nachrichten

PKV-Verband wählt neuen Vorsitzenden des Vorstands

Der Verband der Privaten Krankenversicherung e.V. hat mit Wirkung zum 1. Januar 2023 Thomas Brahm einstimmig zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt. Er übernimmt das Amt von Dr. Ralf Kantak, der dreieinhalb Jahre an der Spitze des Verbandes stand.

Spezialmakler für M&A-Versicherungen expandiert in Berlin

Der auf Absicherung von Fusionen und Unternehmensübernahmen spezialisierte Versicherungsmakler LIVA schafft in Berlin einen neuen Standort, von dem aus künftig das kontinentaleuropäische Geschäft geleitet wird. Johannes Jacob, Head of Germany, baut diesen ab dem 1. Dezember 2022 auf.

Impfschaden wird nicht als Dienstunfall gewertet

Eine an einem Arbeitsplatz durchgeführte Impfung gegen Covid-19, die zu Impfschäden geführt hat, gilt nur unter sehr besonderen Umständen als Dienstunfall. Das geht aus einem Urteil des Verwaltungsgerichts Hannover vom 24. November 2022 hervor.

Europäische Unternehmen sind günstig wie lange nicht

Die Aktienmärkte schwächeln weltweit unter Anlegersorgen, die von Inflation über steigende Zinsen bis hin zu Rezessionsbefürchtungen reichen. Die Europäischen leiden aber zusätzlich aufgrund der derzeit steigenden Energiekosten. Doch zeigen sich gerade hier besondere Investmentchancen.

Fatale Vermögensunterschiede bei Renteneintritt

Frauen gehen im weltweiten Durchschnitt mit nur 74 Prozent des Vermögens ihrer männlichen Kollegen in den Ruhestand. Ihr Vermögensaufbau wird unter anderem behindert durch Lohnunterschiede, verzögerte Karriereverläufe sowie Lücken in der finanziellen Bildung.

Kurzmeldungen

AXA hält laufende Verzinsung in der Lebensversicherung stabil

Die AXA und ihre Zweigniederlassung DBV Deutsche Beamtenversicherung Lebensversicherung zahlen ihren Kunden im Jahr 2023 für Renten- und Kapitallebensversicherungen mit laufenden Beitragszahlungen unverändert eine laufende Verzinsung von 2,6 Prozent.

bAV von Liechtenstein Life jetzt auf Xempus-Plattform

bAV einfach und digital beraten – ab sofort auch für Liechtenstein Life. Alle Vermittlerinnen und Vermittler erhalten kostenfreien digitalen Zugang zum bAV-Angebot von Liechtenstein Life über den Xempus advisor. Besonderes Vertriebs-Highlight ist das „Arbeitnehmer-Infoportal“.

Finomet GmbH wird AfW-Fördermitglied

Die Finomet GmbH unterstützt mit einer Fördermitgliedschaft seit dem 01.09.2022 die Arbeit des AfW. Ihre Blockchaintechnologie macht es möglich, transparentere Strukturen ins klassische Finanzgeschäft einzubringen. Zum Vorteil für Kunden, Vermittler und Branche.

Lebensbegleitendes Vorsorgemodell