map-report: Solvabilität im Vergleich 2012 bis 2021

Erneut wurden die Lebensversicherer und privaten Krankenversicherer einer Analyse der Solvabilitätsquoten nach dem Solvency-II-Regime unterzogen. Für Versicherungs-Gesellschaften bietet der Vergleich eine marktumfassende Übersicht darüber, wie das eigene Unternehmen im Verhältnis zu den Mitbewerbern bedeckt ist. Ebenso für Vermittler, die entscheiden, welche Anbieter für ihre Kunden optimal sind.
Die privaten Krankenversicherer hinterließen einen soliden Eindruck und auch die Eigenkapitalausstattung der Lebensversicherer hat sich verbessert. Nur noch neun statt bisher 17 Anbieter erreichten ohne Übergangsmaßnahmen eine Bedeckungsquote von 100 Prozent nicht. Aufgrund dieser gezeigten Krisenstabilität kann für die nächsten Jahre mit positiven Aussichten gerechnet werden.

Aktuelles

Tobias Blodau wird neues Vorstandsmitglied

Mit Wirkung zum 18. Mai 2022 ist Tobias Blodau Mitglied des Vorstands der BD24 Berlin Direkt Versicherung AG (Berlin Direkt). Er folgt auf Dr. Mirko Kühne, der das Unternehmen zum 1. Juli 2022 auf eigenen Wunsch verlassen wird.

Klimawandel belastet Versicherer

Versicherer, die sich auf den Aufbau klimaresilienter Geschäftsmodelle konzentrieren, werden besser in der Lage sein, das Kundenvertrauen zu vertiefen und zugleich ihre Profitabilität zu steigern. Bisher zählen lediglich 8 Prozent zu den Resilienz-Vorreitern.

Weitere Nachrichten

Den Verwaltungsaufwand stark senken

Smart InsurTech hat nun einen BiPRO-Provider-Service realisiert, der die SDV und Akkurat dazu befähigt, ihren Partnern automatisch BiPRO-fähige Dokumente mittels BiPRO 430er-Norm zum Abruf bereit zu stellen – unabhängig vom jeweiligen Makler-MVP.

Trotz Bitcoin-Crash: Anleger in Gewinnzone

Trotz des jüngsten Aufruhrs auf dem Bitcoin-Markt, befindet sich etwa die Hälfte der Anleger weiterhin in der Gewinnzone. Ungeachtet dessen, steigt die Unsicherheit, ob Kryptowährungen wirklich ein Asset in Krisenzeiten sind.

Teures Risiko: Cyber-Attacken

Die mittleren Gesamtschadenkosten einer Cyber-Attacke belaufen sich in Deutschland auf 18.712 Euro – das ist der höchste Wert im internationalen Vergleich. So zählen Cyber-Versicherungen zu den wichtigsten Investitionen in eine zeitgemäße Sicherheitsstrategie.

Kurzmeldungen

Talanx: Virtuelle HV mit großer Zustimmung

Auf der dritten virtuellen HV wurde mit sehr großer Mehrheit allen Beschlussvorschlägen von Vorstand und Aufsichtsrat zugestimmt, darunter dem Vorschlag, eine um 10 Cent erhöhte Dividende von 1,60 EUR je Aktie auszuzahlen.

MLP Konzern stärkt Firmenkundengeschäft

Die RVM Gruppe, ein Unternehmen des MLP Konzerns, hat am 1. April 2022 hundert Prozent der Anteile an DSV von der alleinigen Gesellschafterin HWT Invest AG erworben.

Spezial expertenReport Mai

Zeit fürs Neugeschäft

Bürokratie, Administration und Organisation kosten besonders in der Finanzberatung wertvolle Zeit, die nicht am Kunden verbracht werden kann. Mit Outsourcing lassen sich neue Kapazitäten schaffen. Aber ab wann lohnt sich das Ausgliedern ineffizienter Geschäftsbereiche?