Aktuelles

Verschenktes Potenzial bei der Altersvorsorge

Die bAV ist gerade in Krisenzeiten eine sichere Form der Absicherung. Doch meisten Bundesbürgern scheint dies noch nicht bewusst zu sein: Nur 28 Prozent sehen den Arbeitgeber bei der Absicherung im Alter mit in der Verantwortung.

DSGVO: Initiative startet freiwilligen Branchenstandard

Ein breites Bündnis von Verbänden, Versicherern, Pools und Verbünden startet eine Initiative für einen freiwilligen Branchenstandard beim Datenschutz. Ziel ist es, eine DSGVO-konforme Datenschutzeinwilligung der Kunden in die Datenverarbeitung zu erstellen.

Weitere Nachrichten

Rürup richtig verstehen

Die Basis-Rente gilt als die Altersvorsorge für Selbstständige und Besserverdienende. Daher hat das IVA gemeinsam mit €uro 26 Angebote ganzheitlich bewertet. Sechs Tarife erhielten ein „sehr gut plus“. Die LV 1871 sicherte sich mit gleich zwei Tarifen die Spitze.

Finanzielle Freiheit oder Hamsterrad

Ein internationaler Vergleich zeigt: Besonders die Deutschen sind sehr risikoscheu, wenn es um finanzielle Freiheit geht. In keinem anderen Land beziehen so viele Menschen ihr Einkommen aus einem Angestelltenverhältnis.

Lieber früher in Rente als später

Während führende Wirtschaftsinstitute eine Erhöhung des Renteneintrittsalters auf 69 Jahre fordern, wollen laut einer repräsentativen Umfrage 70 Prozent der Bundesbürger bis zum 60. Lebensjahr in den Ruhestand gehen, wenn das Geld reicht. Private Vorsorge gewinnt an Bedeutung.

Renditen zu optimistisch prognostiziert

Der „Fondspolicenreport Classic 2021“ von Smart Asset Management Service analysiert marktbreit die Leistungsfähigkeit von 21 für den Maklermarkt wichtigen Tarifen fondsgebundener privater Rentenversicherungen. Ein Kernergebnis: Die an die Kunden kommunizierten Zielrenditen sind zu optimistisch.

Kurzmeldungen

LV 1871: Stabile Überschussbeteiligung 2021

Für 2021 hält die Lebensversicherung von 1871 a. G. München die Überschussbeteiligung für ihr Neugeschäft stabil. Die Gesamtverzinsung beträgt inklusive Bewertungsreserven bis zu 3,35 Prozent.