Aktuelles

degenia startet mit Wohngebäudekonzept T22

Die neue Wohngebäudeversicherung soll Haftungsfallen für Makler minimieren. Dafür berücksichtigt sie Bausteine wie „Grob fahrlässige Verletzung von Obliegenheiten“, verzichtet auf die Mindestwindstärke und bietet eine Best-Leistungs- sowie Besitzstands-Garantie.

Weitere Nachrichten

Neuer Schutz für Gewerbebauten

Die Gewerbe-Gebäudeversicherung von rhion.digital ist passend auf Handwerk, Handel, Büro und Dienstleistungen zugeschnitten. Der Elementarschadenschutz wurde auf die ZÜRS Zone 3 und Erdbebenzone 3 erweitert. Mietausfälle sind bis 24 Monate beitragsfrei versichert.

Quasideckung: Makler muss zahlen!

Im Rahmen der laufenden Betreuung müssen Makler das versicherte Risiko überwachen und Kunden bei Veränderungen darauf hinweisen und auf eine Anpassung hinwirken. Werden diese Pflichten verletzt, kann der Makler im Schadenfall haftbar gemacht werden.

Diagnose „Demenz“ verändert Versicherungsbedarf

In Deutschland sind etwa 1,6 Mio. Menschen an Demenz erkrankt. Da die Krankheit sich auf den Versicherungsschutz auswirken kann, ist es wichtig diesen zu prüfen und anzupassen. So ist besonders eine Haftpflichtversicherung für Demenzkranke unverzichtbar.

Hausrat mit FLEXXHOME perfekt absichern

Mit FLEXXhome hat die uniVersa ein neues Hausratversicherungskonzept auf den Markt gebracht. Angeboten werden drei Absicherungsvarianten (easy, allround und best) und eine pauschale Höchstentschädigungsgrenze von 500.000 Euro.