Aktuelles

Gesundheit und Rente sind Stressfaktoren

Fast jeder zweite Berufstätige fürchtet, im Alter nicht genügend abgesichert zu sein, denn es fehlt der Überblick über die Rentenansprüche aus der staatlichen Rente, der betrieblichen und der privaten Altersvorsorge. Eine digitale Renteninformation könnte gezielter unterstützen.

Weitere Nachrichten

Junge Deutsche misstrauen gesetzlicher Rente

Jeder Fünfte der unter 40-jährigen befürchtet, im Alter keine gesetzliche Rente mehr zu erhalten. Die Einführung eines günstigen und idealerweise staatlich geförderten Einstiegsangebots könnte ein erster Schritt zur Schließung der Rentenlücke sein.

Corona-Krise lässt junge Generation umdenken

Deutsche Anleger sind zunehmend überzeugt davon, mit nachhaltigen Geldanlagen eine Änderung im Verhalten von Unternehmen bewirken zu können. Insbesondere bei jungen Menschen (18- bis 34-Jährige) hat die Pandemie ein Umdenken forciert.