Home » Recht » Urteile (Page 2)
Mit Sommerreifen im Winter unterwegs?

Mit Sommerreifen im Winter unterwegs?

Wer mit Sommerreifen im Winter unterwegs ist, handelt unter Umständen grob fahrlässig. Dies geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main hervor. Mehr »

Die eingeschränkte Beratungsgrundlage eines Maklers

Die eingeschränkte Beratungsgrundlage eines Maklers

25 Nov, 2020
Thema des TagesUrteile

Ein Portalmakler muss auf seinem Portal den Kunden vor Abgabe der Vertragserklärung ausdrücklich darauf hinweisen, dass dem Vergleich eine eingeschränkte Auswahl von Versicherern zugrunde gelegt wird, urteilte das Landgericht Heidelberg. Mehr »

Corona-bedingte Ladenschließung: Keine Kürzung der gewerblichen Miete

Corona-bedingte Ladenschließung: Keine Kürzung der gewerblichen Miete

24 Nov, 2020
Urteile

Einem Urteil zufolge ist die staatlich verordnete Schließung eines Einzelhandelsgeschäfts im Zuge der Corona-Pandemie kein Mangel der Mietsache und rechtfertigt keine Mietminderung. Mehr »

Die wichtigsten Urteile zur Berufsunfähigkeitsversicherung der letzten Jahre

Die wichtigsten Urteile zur Berufsunfähigkeitsversicherung der letzten Jahre

Aus den zahlreichen Urteilen zur Berufsunfähigkeitsversicherung können auch Versicherungsvermittler einiges lernen und so ihre Beratung rechtssicherer gestalten. Deswegen hat Rechtsanwalt Tobias Strübing die wichtigsten Urteile der letzten Jahre zusammengefasst. Mehr »

BU: Jöhnke & Reichow erreicht Vergleichssumme von AachenMünchener Lebensversicherung AG

BU: Jöhnke & Reichow erreicht Vergleichssumme von AachenMünchener Lebensversicherung AG

23 Nov, 2020
Urteile

Die Kanzlei Jöhnke & Reichow erwirkt in einem außergerichtlichen Leistungsverfahren für ihren Mandanten die Zahlung einer beträchtlichen Vergleichssumme. Mehr »

Autokredite: Bundesgerichtshof beugt sich Vorgaben des EuGH

Autokredite: Bundesgerichtshof beugt sich Vorgaben des EuGH

20 Nov, 2020
FinanzenUrteile

In seinem aktuellen Urteil weicht der BGH von seiner bisherigen Rechtsprechung ab, dass ein Kaskadenverweis klar und verständlich sei und ändert seine Rechtsprechung zugunsten der Verbraucher. Mehr »

Wer haftet bei Unfall mit parkendem Fahrzeug?

Wer haftet bei Unfall mit parkendem Fahrzeug?

Wer ohne ausreichendem Seitenabstand an einem parkenden Auto vorbeifährt, trägt bei einer Türkollision, verursacht durch das Öffnen der Autotür, eine Mitschuld, so das Amtsgericht Frankenthal. Mehr »

LG München I bestätigt erneut Versicherungsschutz bei Betriebsschließungen

LG München I bestätigt erneut Versicherungsschutz bei Betriebsschließungen

18 Nov, 2020
Thema des TagesUrteile

Das Landgericht München entschied erneut zum Umfang des Versicherungsschutzes einer Betriebsschließungsversicherung. In diesem Fall klagte eine Münchener Gastwirtin auf Leistungen aus dem Versicherungsvertrag. Mehr »

OLG München: Darlegungslast zur Schätzung des Ausgleichsanspruches

OLG München: Darlegungslast zur Schätzung des Ausgleichsanspruches

16 Nov, 2020
ManagementUrteile

Das Oberlandesgericht München klärte in einem Urteil, welche Angaben der Versicherungsvertreter machen muss, sodass das Gericht eine Schätzung des Ausgleichsanspruches vornehmen kann. Mehr »

Mehrfachagenten und die Frage der Unabhängigkeit

Mehrfachagenten und die Frage der Unabhängigkeit

6 Nov, 2020
AssekuranzUrteile

Die Kanzlei Jöhnke & Reichow begleitete ein Verfahren vor dem LG Hamburg erfolgreich, das sich mit der Rechtsfrage beschäftigte, ob Mehrfachagenten mit einer „Unabhängigkeit“ werben dürfen. Mehr »

Richtungsweisendes Urteil des LG München I in Sachen Betriebsschließungsversicherung

Richtungsweisendes Urteil des LG München I in Sachen Betriebsschließungsversicherung

2 Okt, 2020
AssekuranzUrteile

Einem Urteil des Landgerichts München zufolge hat ein Gastwirt, der Corona-bedingt seinen Betrieb schließen musste, Anspruch auf eine Entschädigung durch seine Betriebsschließungsversicherung. Mehr »

Auffahrunfall: Auffahrender trägt nicht immer Alleinschuld

Auffahrunfall: Auffahrender trägt nicht immer Alleinschuld

Wer einem anderen Autofahrer hinten auffährt, weil dieser plötzlich ohne Grund stark abbremst, muss einem Urteil des Landgerichts Saarbrücken zufolge, den entstandenen Schaden nicht allein übernehmen. Mehr »

Kein Anspruch auf einen den Zeitwertschaden übersteigenden Neuwertanteil

Kein Anspruch auf einen den Zeitwertschaden übersteigenden Neuwertanteil

Die Neuwertversicherung soll grundsätzlich keine Aufwendungen abdecken, die entstehen, wenn es bei der Wiedererrichtung zu wesentlichen Verbesserungen des Gebäudes kommt. Deswegen urteilte das Oberlandesgericht Schleswig, dass der Versicherungsnehmer gegen die Gebäudeversicherung nach einem Brandschaden an Nebengebäuden keinen Anspruch auf Zahlung des den Zeitwert übersteigenden Neuwertanteils hat. Mehr »

Anrechnung einer vom Versicherer aufgebauten Altersversorgung auf den Ausgleichsanspruch des Versicherungsvertreters

Anrechnung einer vom Versicherer aufgebauten Altersversorgung auf den Ausgleichsanspruch des Versicherungsvertreters

23 Sep, 2020
Urteile

Das Oberlandesgericht Köln hatte sich mit der Anrechnung einer vom Versicherer aufgebauten Altersversorgung auf den Ausgleichsanspruch des Versicherungsvertreters zu befassen. Mehr »