Die Bayerische: Kooperation mit dWerk

Die Versicherungsgruppe die Bayerische kooperiert mit dem Software-Dienstleister dWERK GmbH & Co. KG.

Die Software-Lösung von dWerk unterstützt vor allem Vermittler mit kleineren Betrieben dabei, neue Zielgruppen in der bAV zu erschließen. So können sie mithilfe von interaktiven Videos zur bAV auch größere Unternehmen mit vielen Mitarbeitern innerhalb kürzester Zeit beraten.

Software übernimmt Beratung

Dabei übernimmt die Beratung vollständig die Software. So führt ein Moderator im Video nicht nur durch das Thema bAV, sondern stellt dem Kunden Fragen. Der Nutzer kann dann im Video-Player die entsprechenden Antworten anklicken. Dadurch kann der Kunde sich ein persönliches Angebot berechnen lassen sowie unmittelbar digital abschließen.

Die ersten Projekte mit der Software-Lösung von dWerk zeigten bereits großen Erfolg.

Torsten Burkart, Geschäftsführer von dWerk, dazu:

„Wir konnten eine Wandlungsquote von durchschnittllich [sic] 35 Prozent feststellen – das bedeutet, dass sich von 100 Mitarbeitern 70 den Videofilm anschauen. Und etwa die Hälfte davon schließt eine bAV ab. Zum Vergleich: Die bisherigen Wandlungsquoten liegen oftmals bei unter 15 Prozent.“

Bei der Beratung durch die Software werden die Vorschriften der BaFin, des VVG, der Datenschutzbehörden und anderer Instanzen ausnahmslos erfüllt.

 

Bild: © Sashkin / fotolia.com

Themen: