Aktuelles

R+V startet Budgettarife in der bKV 

Die Tarife können ausschließlich im Rahmen von arbeitgeberfinanzierten Gruppenversicherungsverträgen ab fünf Mitarbeitern vereinbart werden. Eine Gesundheitsprüfung entfällt für die Budgettarife. Laufende Versicherungsfälle sind mitversichert.

Weitere Nachrichten

Auszeichnung für Marken, die Kundennähe schaffen

Die Preisträger des German Brand Award 2022 zeichnen sich aus durch digitale Lösungen, mehr Kundennähe, Nachhaltigkeit und neue Geschäftsideen für eine größere Bekanntheit. Die R+V wurde mit Gold sowie dem Titel „Corporate Brand of the Year“ ausgezeichnet.

Unfallschutz plus Geldanlage

Mit der neuen Kapital-UnfallPolice bietet die R+V ihren Kunden eine Möglichkeit, ihr Geld sicher anzulegen und sich gleichzeitig vor den finanziellen Folgen eines Unfalls abzusichern. 75 Prozent der Beiträge bilden den festverzinslichen Sparanteil.

Schiff in Not: Wer zahlt die Rettung?

Statistisch gesehen passieren weltweit jeden Tag rund sieben Schiffsunfälle. Wer welchen Anteil zahlen muss, ermittelt ein vereidigter Sachverständiger, auch Dispacheur genannt. Er errechnet die geretteten Werte und legt die Kosten im Verhältnis um.

Haftpflichtversicherer verweigert Deckungsschutz

Ein Versicherungsmakler wurde zum Schadensersatz wegen einer Pflichtverletzung im Rahmen einer Beratung verurteilt. Die R+V verweigerte die Schadenregulierung, denn eine wissentliche Pflichtverletzung war nicht vom Versicherungsschutz gedeckt.

Deutschlands Top 20 Versicherungsmarken

Der „Markenmonitor Assekuranz“ nimmt Markenprofile und -qualitäten der deutschen Versicherer unter die Lupe und zeigt auf: Die Allianz bleibt die bekannteste Versicherungsmarke im Ranking der Top 20 Versicherungsmarken. Es folgen HUK-Coburg und ERGO.

Kurzmeldungen

R+V-Zahlen belegen: Biker sind keine Rowdys

Im vergangenen Jahr meldeten laut einer Statistik der R+V Versicherung nur acht von 1.000 Motorradbesitzern einen Haftpflichtschaden. Bei den Autofahrern waren es acht Mal so viel.