Aktuelles

Die wirtschaftliche Verfassung der Assekuranz

Die Neuauflage der „Branchenmonitore 2016 – 2021“ gibt einen umfassenden Einblick in die Geschäftsentwicklung der 50 größten Kompositversicherer und zeigt: insbesondere Extremwetterereignisse – wie die Flutkatastrophe im Ahrtal – schlugen sich in den Bilanzen der Schaden-/Unfallversicherer nieder.

Weitere Nachrichten

Süßes oder Saures: Die Gruselnacht naht

Halloween gewinnt in Deutschland zunehmend an Popularität, auch wenn das Gruselfest noch bei weitem nicht so ausgiebig gefeiert wird, wie in den USA. Damit es trotz aller Schauer-Momente beim Spaß für alle bleibt, geben die ARAG-Experten Tipps, was erlaubt ist und was nicht.

Kasko: Generelle Plicht zur Polizeialarmierung?

Nach einem Autounfall stellt sich die Frage, welche Maßnahmen zu ergreifen sind, um den Unfallhergang rechtssicher abzuwickeln. Häufig besteht zwischen Versicherungsschutz und einer möglichen Strafbarkeit eine enge Verbindung. Aber gibt es dabei auch die Pflicht die Polizei zu rufen?

Krankenversicherungen dominieren Werbemarkt

Im Vergleich der 15 analysierten Teilmärkte verzeichnet die Sparte Kranken/Pflege die höchsten Spendings und mit dem Plus von über 20 Millionen Euro die höchste absolute Steigerung zum Vorjahr: Ergo, Maxcare und die Techniker Krankenkasse bilden das Topwerber-Trio bei den Krankenversicherungen.

Photographee.eu – stock.adobe.com

Kinder brauchen perspektivischen Schutz

Kinder sind auf ihre körperlichen Grundfähigkeiten angewiesen. Gehen diese verloren, tritt meist ein Elternteil aus Betreuungsgründen beruflich kürzer. Eine frühe Absicherung dieses finanziellen Risikos kann sich langfristig mehrfach auszahlen.

Kurzmeldungen

R+V-Zahlen belegen: Biker sind keine Rowdys

Im vergangenen Jahr meldeten laut einer Statistik der R+V Versicherung nur acht von 1.000 Motorradbesitzern einen Haftpflichtschaden. Bei den Autofahrern waren es acht Mal so viel.