Aktuelles

BVK sieht Sicherungen der bAV in Gefahr

Der BVK sieht den Referentenentwurf zur Umsetzung der EU-Umwandlungsrichtlinie kritisch. Die jetzige Fassung erlaubt, dass bei Fusionen ins Ausland keine Rechtsträger mehr in Deutschland verbleibt. Dies führt zu unsicheren Haftungsregelungen für bAV-Zusagen.

Weitere Nachrichten

Gericht kippt Provisionsverzichtsklausel

Die BGH-Auffassung, Dynamikprovisionen stellen echte Überhangprovisionen dar, verstetigt sich. Auch das OLG Düsseldorf hat sich in zwei Beschlüssen dem angeschlossen und ein Manko in den bislang geltenden „Hauptpunkten“ der Spitzenverbände aufgezeigt.

DSGVO: Initiative startet freiwilligen Branchenstandard

Ein breites Bündnis von Verbänden, Versicherern, Pools und Verbünden startet eine Initiative für einen freiwilligen Branchenstandard beim Datenschutz. Ziel ist es, eine DSGVO-konforme Datenschutzeinwilligung der Kunden in die Datenverarbeitung zu erstellen.

BVK sieht BaFin-Pläne zu Provisionsrichtwerten kritisch

Die Bafin plant die Einführung eines „Provisionsrichtwerts“ in der Lebensversicherung. Der BVK ist kritisch, geht aber davon aus, dass diese Maßnahmen für die Vermittlerbranche weniger einschneidend sein werden als ein gesetzlich vorgegebener Provisionsdeckel.

BVK plädiert für regulatorische Stabilität

Der BVK nahm Stellung zur Konsultation der EIOPA zum Schutz von Kleinanlegern im Kapitalmarkt: Der Verband begrüßt die Ziele der Capital Market Union, hält jedoch das vorhandene rechtliche Rahmenwerk für ausreichend.

Comeback der Riester-Rente

Versicherer konnten 2021 mit einem Plus von 12 Prozent auf gut 310.000 Policen die höchste Anzahl an Riester-Neuabschlüssen seit dem Jahr 2016 verzeichnen. Laut dem BVK zeige dies, dass die geförderte private Altersvorsorge weiterhin gewünscht wird.

DIN-Norm wird um ESG-Modul erweitert

Die DIN-Norm „Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte“ wird künftig ESG-Aspekte beinhalten. Das geplante Modul soll als Bestandteil der ganzheitlichen Finanzanalyse sowie eigenständig anwendbar sein und bis Juli 2022 einer endgültigen Fassung vorliegen

Vermittlerschwund setzt sich fort

Die Zahl der Versicherungsvermittler ist im vergangenen Jahr wieder gesunken, stellt der BVK auf der Grundlage der kürzlich veröffentlichten Datenbasis des Vermittlerregisters fest. Als Hauptursache wird die zunehmende Regulierung angesehen.