Generali und AachenMünchener fusionieren

Die AachenMünchener Versicherung AG und die Generali Versicherung AG wurden zusammengeführt und zur Generali Deutschland Versicherung AG umfirmiert.

Dabei wird die Deutsche Vermögensberatung ausschließlich die Produkte der neuen Gesellschaft vermitteln. Zugleich wechseln die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieser Versicherungsgesellschaften im Rahmen des „One Company-Approach“ in die große Arbeitgebergesellschaft Generali Deutschland AG.

Giovanni Liverani, Vorstandsvorsitzender der Generali Deutschland AG, sagt:

„Mit dieser Fusion, dem Rebranding und der Etablierung von ‚One Company‘ komplettieren wir unsere erfolgreiche Transformation. Ich danke allen Kolleginnen und Kollegen und ganz besonders der Deutschen Vermögensberatung, die an diesem riesigen Projekt mitgewirkt haben. […] Mit der unvergleichbaren Vertriebskraft der Deutschen Vermögensberatung, der führenden Position der CosmosDirekt im Direktvertrieb, der Neuaufstellung im Brokerbereich, unserem ‚New Normal‘ in der Lebensversicherung und der Etablierung von ‚One Company‘ sind wir besser als je zuvor aufgestellt, unsere ambitionierten Ziele umzusetzen.“

Weitere Umfirmierungen geplant

In der näheren Zukunft sollen auch die Generali Deutschland Lebensversicherung sowie die Generali Deutschland Krankenversicherung entstehen. Ausgehend von der AachenMünchener Lebensversicherung beziehungsweise der Central Krankenversicherung.

Im Rahmen der Umfirmierung wurden die von unabhängigen Vertriebspartnern betreuten Versicherungsbestände der Generali Versicherung AG in die neue Dialog Versicherung AG überführt. Ziel ist es, auch in diesem Vertriebsweg profitabel zu wachsen.

 

Bild: © Andrey Popov – stock.adobe.com

Themen: