Aktuelles

BVK: 2022 wieder wenig Beschwerden über Vermittler

Laut dem jüngst veröffentlichten Tätigkeitsbericht der anerkannten Schlichtungsstelle wurden nur 331 zulässige Beanstandungen über den Berufsstand bearbeitet. Bezogen auf Millionen vermittelter Versicherungsverträge liegt damit die Beschwerdequote im Promillebereich.

Weitere Nachrichten

BVK gründet Maklerbeirat

In Zeiten von Fusionen von Maklerpools sowie zunehmender Regulierung, Digitalisierung und demographischen Herausforderungen, soll der neu gegründete BVK-Maklerbeirat dem Verband wichtige Anstöße für die berufsständische Interessenvertretung geben.

BVK gründet Maklerbeirat

Angesichts der Konsolidierungswelle auf dem Maklermarkt will der BVK seinen Maklern mit einem neugegründeten Maklerbeirat die dafür notwendige Orientierung und Unterstützung geben. Den Vorsitz des Maklerbeirats übernimmt ist Ulrich Neumann.

Provisionsbegrenzung ad acta legen

Der Entwurf einer Wertpapierinstituts-Vergütungsverordnung wurde erneut zur öffentlichen Konsultation gestellt. Der BVK begrüßt dieses Signal der BaFin, von ihren Plänen zur Einführung von Provisionsrichtwerten beim Vertrieb von Lebensversicherungen abzurücken.

Bonner Spitzentreffen lehnt Provisionsrichtwerte ab

Die deutsche Vermittlerschaft wendet sich vehement gegen die Pläne der BaFin, Provisionsrichtwerte einzuführen. Es gebe dafür derzeit keinen Handlungsdruck, da keine Verwerfungen am Markt bestehen, eine Begrenzungen der Vermittlervergütung rechtfertigen.