Aktuelles

vkb mit zertifikatgebundener Rentenversicherung

In die Rentenversicherung „WertSchutz Zertifikat Plus“ ist ein 12-jähriges Zertifikat eingebettet. Für maximale Sicherheit sorgt eine garantierte Mindestleistung von 121 Prozent auf den Nennbetrag. Zudem ermöglicht der hinterlegte Index hohe Renditechancen.

Weitere Nachrichten

Europäische Unternehmen sind günstig wie lange nicht

Die Aktienmärkte schwächeln weltweit unter Anlegersorgen, die von Inflation über steigende Zinsen bis hin zu Rezessionsbefürchtungen reichen. Die Europäischen leiden aber zusätzlich aufgrund der derzeit steigenden Energiekosten. Doch zeigen sich gerade hier besondere Investmentchancen.

Fatale Vermögensunterschiede bei Renteneintritt

Frauen gehen im weltweiten Durchschnitt mit nur 74 Prozent des Vermögens ihrer männlichen Kollegen in den Ruhestand. Ihr Vermögensaufbau wird unter anderem behindert durch Lohnunterschiede, verzögerte Karriereverläufe sowie Lücken in der finanziellen Bildung.

BaFin stellt Strategie für Verbraucherschutz vor

Die Verbraucherschutzstrategie umfasst vier inhaltliche Schwerpunkte: Den Ausbau des Markt-Monitorings, die Intensivierung der vorausschauenden und mutigen Aufsicht, die Stärkung der Finanzkompetenz der Verbraucher und die Ausweitung von Kooperationen im Verbraucherschutz.

Definierte Standards für das Forderungsmanagement

Mit der Verabschiedung des Branchenstandards für das Forderungsmanagement will der Verband deutscher Kreditplattformen konsequent Maßstäbe für die professionelle, integre und transparente Gestaltung der Branche setzen.

Kurzmeldungen

MLP verlängert Vertrag mit Uwe Schroeder-Wildberg

Der Aufsichtsrat der MLP SE hat den bis 31. Dezember 2022 laufenden Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Dr. Uwe Schroeder-Wildberg um weitere fünf Jahre bis Ende 2027 verlängert. Der 56-Jährige steht seit 2004 an der Spitze der Gruppe.

FS Colibri Event Driven Bonds geht auf Renditejagd

Andreas Meyer berät zukünftig einen eigenen Rentenfonds. Der Fonds des Spezialisten für europäische Anleihen und Zinssondersituationen positioniert sich im Bereich Alternative Fixed Income und richtet sich an institutionelle Anleger.

IDEAL hält Überschussbeteiligung 2022 konstant

Auch für das Jahr 2022 hält der Berliner Gegenseitigkeitsversicherers die Überschussbeteiligung konstant und schreibt seinen Kunden eine laufende Verzinsung von 3,0 Prozent gut.
Hinzu kommt ein Schlussüberschussanteil von 0,7 Prozent und die Beteiligung an den Bewertungsreserven bei Auszahlung des Vertrages.