Aktuelles

Finanzdienstleister müssen unabhängiger werden

Nicht nur weil die CDU/CSU aus der Regierung raus wäre, warnt Unionspolitiker Peter Weiß vor einer Ampelkoalition. Mit Blick auf den Wähler „Finanzdienstleister“ fürchtet er weitere Reglementierungen und damit auch den Provisionsdeckel in der Lebensversicherung.

Weitere Nachrichten

DAX-Konzerne könnten mit mehr als 2 Mrd. Euro profitieren

Das ‚Entfesselungspaket‘ im Wahlprogramm der CDU/CSU enthält unter anderem Steuerentlastungen, die Konzernen pro Quartal rund 2 Mrd. Euro mehr Gewinn ermöglichen können. Dazu wird auf den Ausbau ‚der Schiene‘ und dem 5G-Netz sowie den öffentlichen Wohnungsbau gesetzt.

„Denn eins ist sicher: Die Rente!“

Die Deutschen blicken sorgenvoll auf das Rentensystem. Sie erhoffen sich von den Parteien vor der Bundestagswahl qualifizierte Antworten auf die Frage nach einer nachhaltigen Sicherung der gesetzlichen Altersrente. Ein Blick auf ausgewählte Wahlprogramme ernüchtert.

AfW Positionen zur Bundestagswahl

Von der künftigen Regierung fordert der AfW unter anderem eine einheitliche Aufsicht der unabhängigen Finanzberater*innen unter dem Dach der IHK, den Beibehalt der Provisionsberatung und ein nachhaltiges Rentensystem mit Erhalt der Riester-Rente.

BVI checkt Bundestagswahlprogramme

Am 26. September 2021 ist Bundestagswahl und die Wahlprogramme der Parteien sind veröffentlicht. Was CDU/CSU, Grüne, SPD, FDP, Die Linke und AfD für den Finanzmarkt planen und was im Koalitionsvertrag verankert werden sollte, hat der BVI kritisch durchleuchtet.