Signal Iduna Partner können bridge Software nutzen

Die Signal Iduna Gruppe setzt nach einem erfolgreichen Pilotprojekt die Zusammenarbeit mit der Bridge ITS GmbH fort. Sie stellt ihren Außendienstpartnern die Online-Beratungssoftware bridge zur Verfügung, die eine interaktive, persönliche und digital nachhaltige Beratung ermöglicht.

Signal Iduna stellt jedem der rund 3.400 Agenturen, Vertriebsführungskräften und Spezialisten bridge zur Verfügung. Den Nutzern werden im Vorfeld interne Schulungen angeboten. Bereits zum Auftakt bildete Signal Iduna über 600 Nutzer aus.

Die Software von Bridge strukturiert die Online-Beratungsgespräche so, dass diese trotz räumlicher Entfernung eine hohe Kundenbindung durch digitale Nähe erzeugen. Insbesondere ermöglicht die bridge-Software echte Interaktion zwischen Beratern und Kunden, bei der die Kunden selbst klicken, swipen und Daten eingeben können.

Von den wirtschaftlichen Vorteilen durch Prozess-Verschlankungen profitieren die Signal Iduna und deren Agenturen. Es ist für die Ausbildung neuer
Mitarbeiter und die Entwicklung neuer Cross-Selling-Strategien ein wichtiges Tool. Dr. Christian Bohner, COO der Bridge ITS GmbH, sagt über die zukünftige Zusammenarbeit:

Wir freuen uns, dass ein digital so fortschrittliches Versicherungsunternehmen wie die Signal Iduna in bridge die beste Art und Weise sieht, Beratungsprozesse und -gespräche zu digitalisieren und auf die Zukunft auszurichten. Ich bin überzeugt, dass uns viele Jahre fruchtbarer und erfolgreicher Zusammenarbeit bevorstehen.

Vertriebsvorstand Torsten Uhlig, Signal Iduna Gruppe, freut sich, mit bridge seinen Agenturen, Vertriebsführungskräften und Spezialisten ein selbsterklärendes und attraktives Tool für die Online-Beratung zur Verfügung zu stellen. Besonders die passgenauen Erweiterungsmöglichkeiten von bridge seien ein entscheidender Faktor für die Zusammenarbeit gewesen.

Die Bedienung der veränderten Kunden- und Vermittlerbedürfnisse in der Kommunikation und Interaktion seien für den Versicherer handlungsleitend. Kunden fordern heutzutage die Kombination von Online- und Präsenzberatung. Die Software bridge sei ein Baustein der digitalen Transformation im Vertrieb und im Service, schließt der Vertriebsvorstand.

Bild: © Signal Iduna