Wirtschaftsbereiche mit starkem Wachstumspotenzial

Nicht allen Wirtschaftszweigen ging es während des letzten Jahres schlecht. Manche Branchen boomten sogar. Traditionell ist in Deutschland die Automobilbranche der wichtigste Wirtschaftszweig, der jedes Jahr wächst.

Der Trend zur Elektromobilität wird das Wachstum in diesem Bereich weiterhin gehörig ankurbeln. Wo in nächster Zeit neben dem Automobilsektor noch Potenzial für Wachstum besteht, wird in diesem Artikel betrachtet.

Mobilitätswende wird einige Branchen boomen lassen

Dass der Trend hin zum E-Auto in den nächsten Jahren zunehmen wird, steht außer Frage. Doch diese Transition von Benzin- beziehungsweise Dieselmotor hin zu Elektroantrieb stellt nicht nur die Automobilbranche vor große Herausforderungen.

Die Infrastruktur, um flächendeckend die Batterien zu laden, muss bereitgestellt werden. Außerdem kommt auch auf die Energieversorger viel Arbeit zu, denn der Strom muss nicht nur erzeugt, sondern auch so verteilt werden, dass das Netz nicht zusammenbricht.

Schon heute gibt es intelligente Ladestationen, die mit den Überwachungssystemen bei den Netzbetreibern verbunden sind. Eine Künstliche Intelligenz (KI) verteilt dann den Strom an die Verbraucher, sodass das Netz immer gleichmäßig ausgelastet ist und keine Spannungsspitzen entstehen, die zum Blackout führen könnten.

Mit dem Beschluss zum Abschalten der Kernkraftwerke und der Energiewende müssen auch regenerative Energieanlagen weiter ausgebaut werden.

Dieser Sektor wird in den kommenden Jahren also ebenfalls ein großes Wachstum erfahren. Auch im Dienstleistungssektor wird sich aufgrund der Mobilitätswende einiges tun.

Schon jetzt ist Carsharing in vielen Städten sehr beliebt. Der Trend hin zum Mietauto wird vor allem in Großstädten weitergehen, da viele Menschen dort ein Auto nur gelegentlich benötigen.
Mietwagenfirmen werden dadurch ein saftiges Umsatzplus in den kommenden Jahren einfahren dürfen.

Algorithmen und KI

Tech-Unternehmen, die Software entwickeln, werden auch in Zukunft wachsen – sofern sie ihre Anwendungen nicht am Markt vorbei entwickeln. Hier spielen vor allem Startups eine tragende Rolle in der Mitgestaltung der digitalen Zukunft.

Im Gegensatz zu großen Unternehmen fokussieren diese nämlich ihre Einsatzkraft meist nur auf das Lösen eines einzelnen Problems. Auf diese Weise liefern sie maßgeschneiderte Lösungen, die direkt der Nachfrage am Markt entsprechen.

Die Entwicklung von Algorithmen und Künstlichen Intelligenzen wird weiter voranschreiten, denn sie sind mittlerweile nicht mehr aus Elektronikgeräten wegzudenken. Sie machen Prozesse einfacher (zum Beispiel Spracheingabe), und steuern sie besser als ein Mensch das je tun könnte, beispielsweise bei der weiter oben genannten intelligenten Verteilung von Strom im Energienetz.

In einigen Branchen wird es auch in Zukunft steil nach oben gehen.

Online-Entertainment

Die Nachfrage nach Online-Spielen steigt seit Jahren kräftig. Auch dieser Trend wird anhalten, denn längst ist Gaming keine reine Beschäftigung für Nerds mehr, sondern ist im Mainstream angekommen.

Eine besondere Rolle wird in Deutschland in den nächsten Jahren das Online-Glücksspiel einnehmen. In vielen anderen Ländern gehört das Spielen in Online-Casinos schon seit Jahren zur Freizeitbeschäftigung vieler Menschen.

Bisher gab es jedoch keine einheitliche Regelung in Deutschland, was aber mit Inkrafttreten des Glücksspielstaatsvertrags am 1. Juli 2021 behoben wird.

Der Vertrag wird in Zukunft in allen Bundesländern das Online-Glücksspiel regeln und dieses somit legalisieren. Damit dürfte mit einem Anstieg in der Nachfrage an Glücksspielangeboten im Internet zu rechnen sein.

Auch Streamingdienste werden in den nächsten Jahren weiterhin Hochkonjunktur haben. Die Art und Weise, wie Menschen fernsehen, verschiebt sich immer weiter von den gewöhnlichen Fernsehprogrammen hin zu Streamingdiensten, da sie zeitliche Flexibilität ermöglichen und eine große Auswahl an Filmen und Serien bieten.

Durch die ständige Weiterentwicklung von VR-Technologie wird sich auch in diesem Sektor in Zukunft einiges tun. Nicht nur Spiele, sondern auch Filme oder Serien werden speziell für den Einsatz im VR-Bereich produziert werden, um der stetig wachsenden Nachfrage nach neuen Inhalten und Erlebnissen gerecht zu werden.

Online-Handel

Einzelhändler werden es zunehmend schwerer haben, vor Ort ihre Produkte zu verkaufen, denn mittlerweile ist der Online-Handel ein fester Bestandteil des täglichen Lebens geworden – und das nicht erst seit letztem Jahr, als die Menschen gezwungen waren, zuhause zu bleiben.

Händler, die auf Online-Vertrieb umschwenken, oder diesen parallel zum Ladengeschäft betreiben, werden profitieren. Der Handel beschränkt sich dabei nicht ausschließlich auf den Non-Food-Sektor. Auch das Bestellen von Lebensmitteln im Internet hat in den letzten Jahren stark zugenommen, weil es für viele Menschen bequemer ist, ihren Wocheneinkauf online zu erledigen.

In diesem Zug wird auch die Paket- und Lieferbranche noch weiterwachsen, denn die ganzen Bestellungen, die online getätigt werden, müssen schließlich auch ausgeliefert werden. Es werden mehr Logistikzentren benötigt werden, größere Fahrzeugflotten und natürlich Personal, das diese Arbeit im wahrsten Sinne des Wortes stemmen muss.

 

Bild: © (1) Aliaksandr Marko – stock.adobe.com (2) Gerd Altmann – Pixabay

Themen: