Swiss Life Asset Managers: neuer Fonds für Industrie- & Logistikimmobilien

Swiss Life Asset Managers lanciert einen neuen Anlagefonds für europäische Industrie- & Logistikimmobilien und erweitert damit ihre Produktpalette.

Zielgruppe dieses Angebots sind institutionelle Anleger, die in ein Segment mit attraktiven Wachstumsperspektiven investieren möchten.

Der neue Fonds „Swiss Life Real Estate Funds (LUX) S.A., SICAV-SIF – European Industrial & Logistics“ investiert in ein diversifiziertes und qualitativ hochstehendes Portfolio von Industrie- und Logistikimmobilien in Europa. Dabei liegt der Fokus auf Deutschland und Frankreich mit einer Beimischung im übrigen Europa, insbesondere in Großbritannien, Benelux und in der Schweiz.

Es ist eine etwa hälftige Allokation in Industrie- und in Logistikobjekte vorgesehen. Dieser innovative Ansatz vereint die Vorteile beider Immobilien-Anlageklassen: die hohe Diversifikation der Mieteinnahmen und die Nutzungsflexibilität von Industrie-Immobilien mit der Ertragsstärke und der hohen Flächennachfrage von Logistikimmobilien.

Risikostreuung auf Objektebene

Die Nutzungsarten der Industrieimmobilien umfassen Fertigungs-, Lager-, Büro-, Forschungs-, und Dienstleistungs-Flächen und werden vornehmlich durch gemischt genutzte Gewerbeobjekte mit typischerweise mittelständischer Mieterstruktur repräsentiert.

Durch die typische Multi-Tenant-Struktur und die Vielzahl der Nutzungsarten findet eine Risikostreuung auf Objektebene statt. Bei den in der Regel großflächigen Logistikobjekten handelt es sich um besonders verkehrsgünstig gelegene Flächen für Lager, Distribution und Kommissionierung in den europäischen Metropolregionen.

Vorteile von Industrie- und Logistik-Immobilieninvestitionen

Industrie- und Logistikimmobilien zeichnen sich durch stabile Erträge aus. Im Falle von Industrieimmobilien ergibt sich dies durch die überdurchschnittlich hohe Granularität der Mieteinnahmen.

Die Verbindung mit der stetig wachsenden Nachfrage nach Logistikobjekten ermöglicht eine aktiv gemanagte Defensivstrategie, wie sie institutionelle Anleger im gegenwärtigen Marktumfeld schätzen. Gleichzeitig besteht ein langfristiges Wachstumspotential, weil das Segment Industrie & Logistik in den nächsten Jahren von Megatrends wie E-Commerce, Urban Logistics, Industrie 4.0 und De-Globalisierung profitieren wird.

Die Mischung aus kleinteiligen Industrie- und großflächigen Logistikliegenschaften lässt eine überdurchschnittliche Rendite bei unterdurchschnittlicher Schwankungsanfälligkeit der Erträge im Vergleich zu reinen Logistik-Immobilien Anlagen erwarten.

 

Bild: © peshkov – stock.adobe.com

Themen: