Aktuelles

Fahrraddiebstähle: Schadendurchschnitt verdoppelt

Trotz der sinkenden Zahlen an gestohlenen Fahrrädern, bleibt der Gesamtschaden für die Versicherer unverändert hoch bei 110 Mio. Euro. Diebe haben es auf immer teurere Modelle abgesehen. So hat sich der Schadendurchschnitt im Zehnjahresvergleich fast verdoppelt.

Weitere Nachrichten

Vollkaskoschutz für Fahrräder und E-Bikes

Der Tarif „NV FahrradkaskoPremium 1.0“ übernimmt Reparatur- oder Wiederbeschaffungskosten – auch für Bedienungsfehler oder Feuchtigkeitsschäden am Akku. Kosten für Verschleiß sowie Diebstahl werden erstattet. Den Kasko-Schutz gibt es zudem in der bessergrün-Variante.

Neue Hundehaftpflicht von andsafe

Die andsafe-Hundehaftpflicht schützt vor Sach- und Personenschäden und greift zudem für alle Personen, die nicht gewerbsmäßig auf den Hund aufpassen, wie zum Beispiel der Nachbar. Welpen bis zu einem Alter von einem Jahr sind kostenlos mitversichert.

Fahrradversicherungen: Keep it simple

Die vergangenen fünf Jahre waren für die Radbranche mit stetig steigende Absatzzahlen sehr erfolgreich. Besonders gefragt sind laut dem Verband des Deutschen Zweiradhandels (VDZ) hochwertige normale Fahrräder und E-Bikes. In Verbindung damit steigt auch das Interesse an Fahrradversicherungen.

Rauf aufs Rad: hepster rüstet sich für 2021

Neben der Ausweitung des Produktportfolios und verbesserten Vertriebskonzepten fokussiert sich hepster auch in diesem Jahr auf die Zusammenarbeit mit seinen Partnern und gibt einen Ausblick über seine Pläne für 2021.

Kurzmeldungen

hepster und Covomo starten Kooperation

Durch eine neue Zusammenarbeit sind ab sofort die (E-)Bike-Versicherungen von hepster im digitalen Online-Vergleichsrechner von Covomo. Zudem ist bereits die Integration der hepster Elektronikversicherungen in Planung.