Neuausrichtung des Jungmakler Awards

Anzugträger geht Treppe hinauf

Photo credit: depositphotos.com

Die bbg Betriebsberatungs GmbH, Veranstalter des Jungmakler Awards, und Moritz Heilfort, Stratege und Repräsentant für die Brancheninitiative, geben weitere Informationen zur strategischen Neuausrichtung des Awards bekannt. Mit der Einführung eines differenzierten Bewertungsverfahrens, sowie der Erweiterung der Veranstaltungsformate und des Mentorenprogramms, zielen sie darauf ab, die Bewerberinnen und Bewerber gezielter an die Kernthemen und Fähigkeiten heranzuführen, die in der heutigen Finanzbranche von entscheidender Bedeutung sind.

Veränderte Bewerbungsbedingungen

Die wichtigste Voraussetzung bleibt bestehen: Die Bewerberinnen und Bewerber dürfen nicht länger als fünf Jahre ein eigenes Maklerbusiness führen. Das umfasst Neugründungen als auch Unternehmensnachfolge mit eigenen Anteilen. Allerdings wird es mit diesem Jahr kein Höchstalter mehr als Teilnahmebedingung geben. Damit definieren die Organisatoren eine Jungmaklerin oder einen Jungmakler nicht nach dem Alter, sondern nach der Innovationskraft und dem unternehmerischen Handeln. Vielen Quereinsteigerinnen und -einsteigern würden sie mit einer entsprechenden Begrenzung den Weg zum Award verbauen und haben sich daher für den Wegfall der Altersgrenze entschieden.

Neuerungen rund um das Digital- und Bundescasting

Um bei Weiterentwicklung des Jungmakler Awards deutlich mehr Transparenz und Vergleichbarkeit zu erzeugen, haben sich die Verantwortlichen entschieden, eine Scorecard einzuführen. Diese wird zehn Kriterien mit unterschiedlichen Gewichtungen im Digital- und Bundescasting aufweisen.

Dabei konzentriert sich die Auswahl im Digitalcasting künftig auf vorrangig auf Innovation, Technologieeinsatz, Persönlichkeit und Kreativität, während beim Bundescasting die unternehmerischen Aspekte des bewerbenden Maklerunternehmens im Vordergrund stehen. Diese Herangehensweise soll vor allem dazu führen, dass Bewerberinnen und Bewerber mit unterschiedlichen Stärken objektiv vergleichbar werden.

Lisa Knörrer
Lisa Knörrer, Geschäftsführerin, bbg Betriebsberatungs GmbH

Lisa Knörrer, Geschäftsführerin der bbg, Veranstalterin des Jungmakler Awards: „Die differenzierte Bewertung ermöglicht es uns, den Teilnehmenden ein spezifisches und detailliertes Feedback zu ihren Stärken und Verbesserungsbereichen zu geben. Dies gilt besonders für diejenigen, die es vielleicht nicht bis ins Finale schaffen. Statt eine Erfahrung des Scheiterns zu vermitteln, wollen wir eine Atmosphäre schaffen, in der jedes Feedback als Chance für Wachstum und Entwicklung gesehen wird.“

Moritz Heilfort, selbst Gewinner des Awards 2020: „Ich bin überzeugt, dass durch diese Herangehensweise eine stärkere Feedback-Kultur im Rahmen des Jungmakler Awards entstehen kann.“

Jungmakler MasterClass wird ausgebaut

Die Jungmakler MasterClass markiert einen wichtigen Meilenstein in dem Bestreben, Networking und Austausch innerhalb der Versicherungsbranche zu fördern. „Die positive Resonanz und das Engagement der Teilnehmenden haben deutlich gemacht, wie wichtig solche Formate für die Entwicklung junger Talente und den Aufbau starker beruflicher Netzwerke sind. Angesichts des Erfolgs und der Bedeutung der MasterClass ist es unser klares Ziel, diesen Ansatz weiter zu fördern und zu vertiefen.“ informiert Lisa Knörrer.

Moritz Heilfort
Moritz Heilfort, Geschäftsführer, paladinum GmbH

Künftig ist geplant, das Angebot der MasterClass auszubauen, indem die Themenpalette erweitert und noch mehr Expertinnen und Experten aus verschiedenen Bereichen der Versicherungsbranche und angrenzenden Disziplinen einbezogen werden. „Wir möchten den Teilnehmenden ein noch breiteres Spektrum an Wissen und Perspektiven bieten und gleichzeitig die Möglichkeiten für interaktiven Austausch und praktische Workshops verstärken. Darüber hinaus erkunden wir Wege, um die Vernetzungsmöglichkeiten zu intensivieren.“ fügt Moritz Heilfort hinzu.

Über den Jungmakler Award

Beim Jungmakler Award geht es um die Zukunft der Branche. Bereits 2011 haben sich unter der Federführung der bbg Betriebsberatungs GmbH verschiedene Unternehmen aus der Finanz- und Versicherungswirtschaft zusammengeschlossen, um ein Zeichen für den Branchennachwuchs zu setzen und um die Unterstützung, Anerkennung und Wertschätzung zu fördern, die die jungen Unternehmerinnen und Unternehmer verdienen. Die Brancheninitiative wird von 49 Unternehmen unterstützt. Der Jungmakler Award bietet – neben den Sach- und Geldpreisen – die einmalige Chance, das eigene Geschäftskonzept mit den Top-Managerinnen und -Managern der Branche zu diskutieren. Hierzu wurde in diesem Jahr erstmalig ein Mentorenprogramm ins Leben gerufen. Abgerundet wird der Jungmakler Award mit einem Finalisten-Workshop auf Einladung von ACE, DEFINO, GOING PUBLIC und OCC im Frühjahr 2024.

Bilder (2): © bbg Betriebsberatungs GmbH (3): © paladinum GmbH