SIGNAL IDUNA ist „Champion der digitalen Transformation“

Die SIGNAL IDUNA Gruppe belegt in der Studie „Champions der digitalen Transformation“ Platz eins in der Kategorie „Versicherungen“. Analysiert wurden die Programme von 127 deutschen Unternehmen aus acht Branchen.

Ziel der Studie war es nicht nur, einen aktuellen Stand zur digitalen Transformation in der deutschen Wirtschaft zu geben, sondern auch Erfolgsmerkmale der wirksamsten Transformationen herauszustellen. SIGNAL IDUNA überzeugte dabei mit ihrem seit 2018 laufenden Transformationsprogramm.

Hier konnte die SIGNAL IDUNA vor allem mit ihrem agilen Aufbau, ihrer erfolgreichen Endkunden-App, ihrem Innovationsökosystem und den technologischen Plattformen punkten.

Inzwischen läuft eine unternehmensweite Agilisierung des SIGNAL IDUNA-Betriebsmodells: Zunehmend arbeiten interdisziplinäre Teams nach agilen Methoden. Ulrich Leitermann, Vorsitzender der Vorstände, weiß:

Wenn wir die Wünsche unserer Kunden in der digitalen Welt von morgen bedienen wollen, müssen wir unsere eigene Transformation vorantreiben – und dabei stets den Menschen in den Mittelpunkt stellen.

Pandemie trieb Transformation voran

SIGNAL IDUNA hatte frühzeitig die digitale Transformation gestartet und während der Pandemie beschleunigt, um neue Lösungen noch schneller zum Kunden zu bringen. Dies bildet die Grundlage für den aktuellen Unternehmenserfolg. Ulrich Leitermann führt weiter aus:

Digitalisierung bedeutet nicht, dass die Kunden auf eine Beratung verzichten wollen. Das persönliche Informationsgespräch wird bei Versicherungslösungen und Finanzprodukten auch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen.

Durchgeführt wurde die Studie „Champions der digitalen Transformation“ durch die Strategieberatung Infront Consulting, unterstützt durch das Wirtschaftsmagazin Capital. Die Untersuchung lief im ersten Halbjahr 2021 zum zweiten Mal nach 2015.

 

Bild: © sakkmesterke – stock.adobe.com

Themen: