Erste goldene Bitcoin Münze auf dem Markt

Nach dem Erfolg der Silbermünze mit Bitcoin-Logo reagiert coininvest auf die hohe Nachfrage und bringt eine weitere Bitcoin Münze auf den Markt. Der erste goldene Bitcoin ist als legales Zahlungsmittel in einer Feinunze geprägt.

Mit ihrer auf 500 Stück limitierten Auflage besitzt die Münze bereits jetzt einen attraktiven Sammlerwert. Sammler können jetzt erstmalig die beliebte Kryptowährung Bitcoin in haptischer Form von Gold in ihren Händen halten, wie Daniel Marburger, Director der coininvest GmbH, erklärt.

Mit dem Sammlerstück kombiniert der Edelmetallhändler die stark nachgefragte Digitalwährung Bitcoin und das für Investoren und Anleger bewährte Edelmetall Gold.

Denn Gold überzeugt bereits seit Jahrtausenden durch Wertstabilität und ist durch seine Beständigkeit besonders in Krisen vor Wertverlusten geschützt. Die goldene Bitcoin-Münze verknüpft Digitalwährung und etablierte Anlage.

Offizielles Zahlungsmittel

Die aus reinstem 999.9 Gold geprägte Münze besitzt exklusiv gestaltete Merkmale. So ist der Nennwert der Münze in mBTC eingeprägt, was das Sammlerstück als offizielles Zahlungsmittel auszeichnet.

Auch der Name des Bitcoin-Erfinders Satoshi ist als Binärcode am Rand der Münze eingefügt. Satoshi bezeichnet gleichzeitig die kleinste existierende Einheit des Bitcoins. Zusätzlich zu Nennwert und Binärcode enthält die Münze einen symbolisch eingeprägten Bitcoinwert.

Dieser wird in Millibitcoins angegeben. Durch die sichere Geschenkverpackung als Sammlerbox und ein ausgestelltes Zertifikat kommt der Wert der Münze zur Geltung. Eine Einprägung von Königin Elizabeth II ziert die Rückseite der Münze.

 

Bilder: (1) © SnapLaunch – pixabay.com (2) © coininvest GmbH

Themen: