PROTECTONAUT startet flexible E-Bike-Versicherung

PROTECTONAUT, die Digitalmarke der assona GmbH, bietet mit ihrer flexiblen E-Bike-Versicherung Alternativen zu starren Versicherungsangeboten.

Statt fester Versicherungspakete gibt es miteinander kombinierbare Module. So können sich Kunden den für sich passenden E-Bike-Schutz online zusammenstellen – und dies auch für bereits gekaufte E-Bikes.

Fünf Bausteine bilden das Grundgerüst:

  • Akku
  • Reparatur inklusive Akku
  • Diebstahl
  • Verschleiß
  • Mobilität inklusive Pick-up

Ob nur der teure E-Bike-Akku oder auch die Reparatur im Falle eines Unfalls abgesichert sein soll, entscheidet der Kunde. Ebenso, ob ein Pannendienst das E-Bike reparieren soll, wenn es auf einer Tour innerhalb Europas liegen geblieben ist.

Bis maximal 24 Monate nach Kauf ist der Abschluss der E-Bike-Versicherung möglich. Dabei ist es unerheblich, ob das E-Bike im stationären Fachhandel oder bei einem Online-Händler gekauft wurde. Lediglich Privatkäufe sind von der Versicherung ausgeschlossen.

Abschließen lässt sich die neue E-Bike-Versicherung ab sofort online unter e-bike.protectonaut.com.

Timo Dreger, Leiter des PROTECTONAUT-Teams, dazu:

Timo Dreger, Leiter des PROTECTONAUT-Teams

„Bei der Konzeption unserer E-Bike-Versicherung ist uns aufgefallen, dass die meisten Versicherer dem Kunden fertige Pakete anbieten – ob er die Leistungen braucht oder nicht. Wir wollen, dass unsere Kunden es selbst in der Hand haben.“

Deshalb wird derzeit auch die bereits existierende Handyversicherung überarbeitet, weil künftig bei PROTECTONAUT alle Produkte modular aufgebaut und damit frei kombinierbar sein sollen.

 

Bilder: (1) © helivideo – stock.adobe.com (2) © PROTECTONAUT/assona GmbH

Themen: