Continentale: Risikoprüfung jetzt über vers.diagnose

Die Berufs- und Erwerbsunfähigkeitsversicherungen der Continentale Lebensversicherung sind jetzt auch auf vers.diagnose vertreten.

Auf der Online-Plattform für Vermittler können parallel Risikoprüfungen bei verschiedenen Versicherern durchgeführt werden. Das digitale Tool führt schnell und automatisiert durch die Gesundheitsfragen. Über eine Annahme wird in der Regel direkt entschieden.

Die Plattform vers.diagnose wurde von Franke und Bornberg in Kooperation mit der Munich Re entwickelt. Dort können Risikoprüfungen für alle angeschlossenen Versicherer über ein einheitliches Set von Gesundheitsfragen durchgeführt werden.

Dr. Helmut Hofmeier, Vorstand der Continentale Lebensversicherung, dazu:

„Durch die Kooperation mit vers.diagnose gehen wir einen weiteren Schritt in die digitale Zukunft.“

Erst im vergangenen Jahr hatte der Versicherer den eGesundheitsDialog eingeführt. Damit können Kunden notwendige Rückfragen zur Risikoprüfung gezielt online beantworten – unabhängig vom Tarif.

Dr. Helmut Hofmeier sagt:

„Auf beiden Wegen werden unsere Verträge noch schneller policiert. Das beschleunigt die Prozesse im Sinne aller Beteiligten.“

 

Bild: © goodluz – stock.adobe.com

Themen: