DEMV: neue Maklerhaftungskonzepte im Gewerbebereich

Der Deutsche Maklerverbund (DEMV) hat auf seiner Roadshow verbesserte Versicherungsbedingungen im Gewerbebereich für seine Partner vorgestellt.

Mit den sogenannten „RisikoDEMVern“ startet der DEMV eine Offensive, seine Mitglieder mit verbesserten Versicherungsbedingungen zu unterstützen. Dank eigenständiger Courtagezusagen können Makler die leistungsstarken und haftungsreduzierenden Produktverbesserungen in den Direktbestand vermitteln. Damit behalten Makler stets die vollen Rechte am Kundenbestand. In den kommenden drei Wochen haben Makler die Möglichkeit sich persönlich vor Ort über die Leistungen des Verbunds zu informieren.

Karsten Allesch, Geschäftsführer des Deutschen Maklerverbunds, dazu:

Karsten Allesch, Geschäftsführer, Deutscher Maklerverbund GmbH

„Unsere RisikoDEMVer reduzieren das Risiko für Makler, weil mit ihnen ein geringeres Risiko besteht, dass Versicherer im Schadenfall nicht leisten.

Gleichzeitig verfügen Makler über Alleinstellungsmerkmale und bessere Konditionen als zahlreiche Wettbewerber, deren Verkauf häufig über den Preis und nicht über die Produktqualität erfolgt.“

Insbesondere Makler die bisher wenig oder gar nicht im Gewerbebereich vermittelt haben, erhalten mit den Bedingungsverbesserungen neue Unterstützung. Sie haben dank der RisikoDEMVer die Sicherheit gute Produkte zu vermitteln, eine hohe Qualität im Marktvergleich aufzuweisen und eine größere Sicherheit bezüglich Haftungsfragen.

Die DEMV-Roadshow findet vom 10. bis 26. März 2020 statt. Der Deutsche Maklerverbund stellt neben den RisikoDEMVern unter anderem auch ein automatisiertes Courtageabrechnungs-Tool oder die neue Weiterbildungsplattform.

Zur Anmeldung

 

Bilder: (1) © Boggy – stock.adobe.com (2) © Deutscher Maklerverbund GmbH

Themen: