SCHUNCK GROUP launcht Gesundheitskonzept SCHUNCKvital

Das Gesundheitskonzept SCHUNCKvital der SCHUNCK GROUP ermöglicht bereits Unternehmen ab einer Größe von fünf Beschäftigten den Mitarbeitenden individuelle Gesundheitspakete zur Verfügung zu stellen – und dies unabhängig von Alter, Geschlecht oder der Art der bestehenden Krankenversicherung.

Versicherungspartner ist die Hallesche Krankenversicherung a.G.

Unternehmen stellen ihren Mitarbeitenden ein festgelegtes jährliches Budget für individuelle Gesundheitsleistungen zur Verfügung. Dabei stehen fünf Budgetstufen in Höhe von 300 Euro, 600 Euro, 900 Euro, 1.200 Euro und 1.500 Euro pro Jahr zur Auswahl.

Die Leistungen können sofort nach Anmeldung in voller Höhe in Anspruch genommen werden – und das ohne Einschränkungen. Es ist keine Gesundheitsprüfung notwendig, Vorerkrankungen sind mitversichert. Ebenso sind laufende und angeratene Behandlungen sowie fehlende Zähne versichert.

Jeder Mitarbeitende kann dieses Budget individuell für verschiedene Gesundheitsleistungen nach Wahl einsetzen.

Thomas Wicke, Geschäftsführer der SCHUNCK GROUP und Leiter Vertrieb, sagt:

„SCHUNCKvital ist bestechend einfach und bietet sowohl den Unternehmen, als auch den Mitarbeitern große Vorteile. Die Mitarbeiter profitieren von starken und exklusiven Gesundheitsleistungen, für welche sie ihr Budget flexibel einsetzen können. Die Unternehmen wiederum haben motivierte, loyale und gesunde Mitarbeiter. Denn sie können sicher sein, dass ihre Investition angenommen und wertgeschätzt wird. In Zeiten von Fachkräftemangel ist dies ein toller Benefit, um sich als Arbeitgeber vom Wettbewerb zu differenzieren.“

Gesundheitsleistungen und 24/7-Telefonberatung

Zu den Gesundheitsleistungen zählen unter anderem Sehhilfen (bis 180 Euro für Brillen und Kontaktlinsen), Hörgeräte, Zahnersatz und -behandlungen, Zahnprophylaxe (bis maximal 60 Euro), ärztlich verordnete Arznei- und Verbandmittel oder Heilmittel wie beispielsweise Krankengymnastik.

Zudem gibt es Assistance-Leistungen, wie eine medizinische 24/7-Telefonberatung in 25 Sprachen, eine Online-Sprechstunde mit Videochat (Ärzte aus verschiedenen Fachrichtungen, inklusive Psychotherapeuten und Pflege-Experten) sowie einen Service zur Vereinbarung von ortsnahen Facharztterminen – in der Regel innerhalb von fünf Tagen.

Achim Schneider, Leiter des SCHUNCK Kompetenzcenters Vorsorgemanagement, dazu:

„[…] Anders als bisher erwerben Unternehmen für ihre Mitarbeiter ein Gesundheitspaket – die Auswahl einzelner Bausteine entfällt. So wird individueller Gesundheitsschutz sofort erlebbar, unabhängig von Alter oder Geschlecht. Mit der Halleschen haben wir dabei einen Partner, der im Bereich betriebliche Krankenversicherung (bKV) zu Recht als Innovationsführer gilt. […].“

Die monatlichen Nettobeiträge pro Mitarbeiter und Budget betragen:

Stufe Budget Nettobeitrag pro Monat pro Mitarbeiter
Stufe I 300 Euro 9,95 Euro
Stufe II 600 Euro 19,75 Euro
Stufe III 900 Euro 28,27 Euro
Stufe IV 1.200 Euro 36,16 Euro
Stufe V 1.500 Euro 42,24 Euro

 

Bild: © alphaspirit / fotolia.com

Themen: