Aktuelles

Weitere Nachrichten

Umfassender PKV-Schutz für Beamte

Das COMFORTBeihilfe zeichnet sich durch einen stets an die Lebenssituation passenden Schutz und bis zu fünf Monatsbeiträge Rückerstattung aus. Für ärztliche Leistungen, Zahnbehandlungen, Zahnersatz und stationäre Leistungen leistet sie 100 Prozent Erstattung.

Schweden: Vorbild für die Altersvorsorge?

Mit Blick auf die Rentenleistungen spielen Schweden und Deutschland etwa in einer Liga. Schwankungen auf den Kapitalmärkten können im schwedischen System jedoch zu Einbußen bei den Rentenansprüchen führen. Dagegen wirkt die deutsche Rente stabiler.

BU: uniVersa verbessert Absicherung

Neben besseren Leistungen bei Arbeitsunfähigkeit hat die uniVersa die Nachversicherungsgarantien ausgebaut. Der Schutz kann bei Tod des Ehegatten oder beim Erwerb einer selbstgenutzten Wohnimmobilie ohne erneute Gesundheitsprüfung aufgestockt werden.

Kredite für Staatsdiener deutlich günstiger

Kredite für Staatsdiener*innen sind rund 17 Prozent günstiger, als für Angestellte der Privatwirtschaft. Zudem erhalten sie zu 90 Prozent eine Kreditzusage. Geldinstitute bevorzugen Beamte, da sie kaum von Einkommenseinbußen und Jobverlust bedroht sind.

Deutliche Mehrheit für Bürgerversicherung

Der demographische Wandel und höhere medizinische Kosten könnten schon 2023 zu einer massiven Beitragserhöhung für gesetzlich Krankenversicherte führen. Eine Bürgerversicherung, die die Finanzierung der GKV entlasten könnte, befürworten die Deutschen mehrheitlich.

Mit VWL die Altersvorsorge aufbessern

Vermögenswirksame Leistungen sind ein „Geldgeschenk vom Arbeitgeber“. Wie kommt es, dass nur Wenige davon wissen und noch weniger Menschen die VL tatsächlich nutzen? Der CEO von Ginmon erklärt, wer Anspruch auf VL hat und wie das Geld am besten angelegt ist.