Zahl der Versicherungsvermittler leicht gesunken

© bankrx – stock.adobe.com

Nachdem der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) im April dieses Jahres noch eine leichte Zunahme und positive Zahlen im Vermittlerregister gemeldet hatte, bestätigt die Statistik zum Halbjahresbericht nun gegenteilige Daten. Demnach hat die Zahl der registrierten Versicherungsvermittler zum Stichtag um 0,6 Prozent auf 183.040 abgenommen und steht aktuell für den niedrigsten Stand.

Auch bei den gebundenen Versicherungsvertretern hat sich die Zahl von 104.389 in den vergangenen drei Monaten um 1.158 verringert. Aktuell sind 103.231 gebundene Vertreter im Register gemeldet.

Mit einem Minus von 178 Eintragungen auf 27.601 ist auch die Zahl der der Versicherungsvertreter mit Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 GewO rückläufig.

Konstant zeigt sich indes die Maklerschaft und verbucht im zweiten Quartal des Jahres mit 46.546 Eintragungen im Vermittlerregister (ein Plus von 24) einen minimalen Anstieg.

Etwas zugelegt haben die produktakzessorischen Vertreter (Versicherungsvertreter mit Erlaubnisbefreiung nach § 34d Abs. 6 GewO) von 5.005 auf 5.048 sowie die produktakzessorischen Makler (Versicherungsmakler mit Erlaubnisbefreiung nach § 34d Abs. 6 GewO) von 217 auf 293 Eintragungen.

Gleich geblieben sind die Zahlen der Versicherungsberater: Die DIHK-Vermittlerstatistik führt nach wie vor 321 Versicherungsberater. Hier geht es zu den Statistiken Vermittlerverzeichnisse der DIHK.