„Auf ein Glas – der Branchentalk“

Langweilig wird es in der Versicherungsbranche nie, ganz im Gegenteil. Herausforderungen wie Gesetzesänderungen oder die weiter andauernde Corona-Pandemie halten den Redebedarf unter Branchenteilnehmern stets hoch.

Dieser Tatsache trägt das neue Videoformat von MAXPOOL Rechnung: In „Auf ein Glas– der Branchentalk für Versicherungs- und Finanzmakler“ setzen sich namhafte Branchenakteure in „unregelmäßig regelmäßigen“ Abständen mit aktuellen und heiß diskutierten Themen aus der Finanz- und Versicherungsbranche auseinander.

Das Besondere dabei: Die Gesprächsrunden finden in bewusst lockerer Atmosphäre an der Bar in den unweit der Alster gelegenen Büroräumen der PHÖNIX MAXPOOL Gruppe AG statt.

Ungezwungen und kompetent

Wie schön sich Ungezwungenheit und fachlich hochwertiger Content miteinander verbinden lassen, zeigt gleich die erste Folge des Branchentalks.

Darin nehmen sich Oliver Drewes (Vorstand PHÖNIX MAXPOOL Gruppe), Stephan Michaelis (Kanzlei Michaelis Rechtsanwälte) und Tilman J. Freyenhagen (Gesellschafter-Geschäftsführer Alsterspree Verlag GmbH) dem Thema Betriebsschließungsversicherung an und diskutieren zum Teil kontrovers über die Leistungspflicht der Versicherer.

Flexible Besetzung des Formats

Drewes, Michaelis und Freyenhagen zählen auch in Zukunft zu den Protagonisten des Branchentalks; je nach Themenlage kann die Dreierkonstellation aber auch um zusätzliche Gäste ergänzt oder durch einen oder mehrere andere, hochkarätige Branchenteilnehmer ersetzt werden.

Oliver Drewes, Vorstand der PHÖNIX MAXPOOL Gruppe AG, erklärt:

„Es war uns seit Langem ein Anliegen, neben dem als Nachrichtensendung konzipierten Format maxTV auch noch ein Branchentalk ins Leben zu rufen, in dem Themen in lockerer Atmosphäre besprochen und ruhig auch kontrovers diskutiert werden dürfen. Umso mehr freuen wir uns, dass wir mit Stephan Michaelis und Tilman J. Freyenhagen gleich zwei namhafte Branchenvertreter für die Idee begeistern konnten.“

Die Folgen von „Auf ein Glas– der Branchentalk“ sind ab sofort auf dem gleichnamigen Youtube-Kanal abrufbar.

 

Bild: © gorkhe1980 – pixabay.com

 

Themen: