mailo: Neues Versicherungsangebot für Immobilienmakler und -verwalter

Für die ungefähr 200.000 Beschäftigten im Immobiliendienstleistungssektor bietet die mailo Versicherung AG künftig Schutz. Das Angebot geht dabei über die für die Branche verpflichtende reine Vermögensschadenhaftpflicht hinaus und umfasst weitere Tätigkeiten.

Ein unüberlegter Satz im Gespräch mit Kunden beziehungsweise eine kleine Nachlässigkeit kann ihnen zum Verhängnis werden. Die falsche Einschätzung über den Zustand der vermittelten Immobilie, der Verlust von Schlüsseln für ein Mehrfamilienhaus oder Versäumnisse beim Einfordern von ausstehenden Mietzahlungen machen hohe Regressansprüche möglich. Eine umfassende Versicherung ist daher unerlässlich.

Armin Molla, Vorstand Vertrieb, IT und Marketing bei der mailo AG, dazu:

„Immobiliendienstleister üben beispielsweise gleichzeitig Hausmeisterausmeistertätigkeiten aus, vermitteln Darlehen oder übernehmen Sachverständigen- und Gutachtertätigkeiten. Diese Leistungen sind bei vielen klassischen Versicherungen für die Branche in den Verträgen nicht enthalten, sollten aber unbedingt mitversichert werden.

Mit unserem Angebot bieten wir den Unternehmen der Branche maßgeschneiderte Versicherungslösungen und einen Rundumschutz für ihren Betrieb. Unsere Verträge sind schnell und unkompliziert online abschließbar.“

Die von der mailo AG angebotenen Verträge beinhalten eine Dreifach-Maximierung der Deckungssumme bis 10 Millionen Euro in der Betriebshaftpflichtversicherung (BHV) und 1 Millionen in der Vermögensschadenhaftpflicht (VSH). In den Verträgen enthalten sind zudem unter anderem Vertrauensschäden, die subsidiäre Rückwärtsversicherung sowie eine unbegrenzte Nachmeldefrist. Abgesichert ist auch der Verlust von Dokumenten und Daten.

 

Bild: © Syda Productions – stock.adobe.com

Themen: