BCA kooperiert mit Rechtsplattform Qthority

Durch die neue Kooperation zwischen der BCA AG und Qthority können Makler jetzt bei verbraucherrechtlichen Fragen das umfassende Angebot des Juristen-Netzwerkes sowohl für den eigenen Kundenstamm als auch für sich selbst in Anspruch nehmen.

Zahlreiche Fachanwälte und Finanzexperten stehen unter anderem bei Fragen zum Datenschutz, Immobilien-, Arbeits-, Bank- und Kapitalmarktrecht mit Rat und Tat zur Seite Darüber hinaus bieten sie Lösungsansätze, wenn es sich um brisante Themen, wie etwa den PIM Gold Skandal oder die Dieselaffäre, handelt.

Im Zuge der Zusammenarbeit erhalten BCA-Maklerpartner nach entsprechender Vertriebspartnervereinbarung mit Qthority einen personalisierten „Empfehlungslink“, den Berater anschließend an Bestandskunden weitergeben können. Hierfür erhält der Vermittler zudem ein Vermittlerhonorar.

Bei Bedarf kann der Ratsuchende seine Rechtsfragen auf elektronischem Wege an die Experten stellen und den jeweiligen Sachverhalt durch Zusendung von Unterlagen via Mail ergänzen. Eine Rückmeldung vonseiten des Juristen erfolgt binnen 24 Stunden.

Hinsichtlich etwaiger Schadenersatzansprüche stellen die Qthority-Experten zudem eine kostenlose Einschätzung der Sachlage zur Verfügung.

Bei Beauftragung übernehmen die Fachanwälte weiterhin sämtliche dafür notwendige Maßnahmen, um die Ansprüche im Sinne des Mandanten durchzusetzen.

BCA sieht die Zusammenarbeit mit der Rechtsplattform als effektive Maßnahme, um das persönliche Beratungs- und Serviceangebot des Maklers weiter zu stärken.

 

Bild: © sdecoret – fotolia.com

Themen: