DEVK: Rabatt für BahnCard-Inhaber

Im sogenannten „Klimapaket“ hatte die Bundesregierung Ende Dezember des vergangenen Jahres festgelegt, dass für Bahnfahrkarten künftig der ermäßigte Steuersatz von 7 Prozent gilt.

Die Deutsche Bahn gibt den Kostenvorteil vollständig an ihre Kunden weiter. So ist seit Jahresanfang die BahnCard 100, ab Februar dann auch die BahnCards 50 und 25, preiswerter.

Rund fünf Millionen Menschen in Deutschland besitzen eine BahnCard. Die DEVK belohnt das klimafreundliche Engagement von Autofahrern, die ihr Fahrzeug auch mal stehenlassen und auf die Bahn umsteigen. Für ein Auto gewährt die DEVK bis zu 7 Prozent Beitragsrabatt in der Kfz-Versicherung – egal, welche Variante der BahnCard Autofahrer besitzen.

Vergünstigungen gibt es auch für alle, die ein Jobticket besitzen oder eine Jahreskarte Bus und Bahn: Sie sparen 5 Prozent. Die Rabatte sind nicht kombinierbar.

 

Bild: © goodluz – stock.adobe.com

Themen: