Raisin kooperiert mit Portal justETF

Das europäische Online-Portal justETF und das Fintech Raisin starten nun ein gemeinsames Angebot.

Im Rahmen der Kooperation haben die Experten von justETF zehn günstige ETF-Portfolios mit unterschiedlichen Schwerpunkten (wie Nachhaltigkeit, Dividenden und Faktoren) zusammengestellt. Diese können über die WeltSparen-Plattform gekauft werden. Für die Anleger gehen damit deutliche Ersparnisse beim Aufwand und bei den Gebühren gegenüber selbstverwalteten Portfolios einher. Außerdem profitieren sie von automatischem Rebalancing und Wiederanlage von Ausschüttungen.

Dominique Riedl, Gründer & Geschäftsführer von justETF, dazu:

„Mit der WeltSparen-Kooperation gibt es erstmals ein komfortables Serviceangebot für Selbstentscheider, das jedem Anleger die Umsetzung von ETF-Portfolios ganz einfach macht. Und das zu einem unschlagbaren Preis. Das ist der ETF-Gedanke konsequent weitergedacht. justETF und Raisin verbindet dabei der Fokus auf Anlegerinteressen.“

Für die angebotenen justETF-Portfolios fallen im ersten Jahr 0,33 Prozent Serviceentgelt zuzüglich der individuellen Fondsgebühren an(später 0,43 Prozent p.a.). Darin enthalten sind alle Kosten für Depotführung, Orders, Sparplan, Rebalancing und jederzeitige Ein- und Auszahlungen. Die angebotenen Portfolios können per Einmalanlage ab 500 Euro oder per Sparplan beginnend bei einem Invest von 50 Euro im Monat in Anspruch genommen werden.

Dr. Tamaz Georgadze, Raisin-CEO und Mitgründer, sagt:

„Es gehört zur DNA von Raisin transparente Geldanlagen mit niedrigen Kosten und attraktiven Renditen anzubieten. Genauso wie der Gedanke, dafür mit den besten Partnern Hand-in-Hand zusammenzuarbeiten. Wir haben große Erwartungen an die Kooperation mit justETF und glauben fest daran, den gemeinsamen Kunden damit ein attraktives Angebot zu unterbreiten, das ihnen aktiv beim Vermögensaufbau hilft.“

 

Bild: © thodonal – stock.adobe.com

Themen: