Moneyou bringt App Tikkie nach Deutschland

Mit der kostenlosen Payment-App Tikkie, können verliehene Geldbeträge bequem angefordert und einfach beglichen werden. Dafür müssen die Beteiligten nicht Kunden derselben Bank sein. Moneyou hat die App aus den Niederlanden nach Deutschland geholt.

Mit dieser Bezahllösung können vorgelegte Ausgaben, wie für ein Gemeinschaftsgeschenk oder nach dem Kauf von Eintrittskarten, von allen Beteiligten angefragt werden. Die Zahlungsanfragen lassen sich dabei an eine oder mehrere Personen gleichzeitig senden.

Bankenunabhängig und schnell

Die Anwendung Tikkie ist dabei bankenunabhängig. Auch benötigt nur derjenige die App, der das Geld anfragt. Er hinterlegt Name, Handynummer und die eigene IBAN. Anschließend können sofort Zahlungsaufforderungen versendet werden. Dafür stehen dem Geldempfänger verschiedene Kommunikationswege zur Auswahl: WhatsApp, Facebook Messenger, SMS, Telegram und QR-Code.

Die App Tikkie

Für die Zahler reicht ein Klick auf den Link, der vom Geldempfänger als Nachricht geschickt wurde. Sie erreichen dadurch ihr eigenes Bankkonto und können sich direkt einloggen. Bereits alle notwendigen Informationen für die Überweisung, wie Empfänger-IBAN, Betrag und Verwendungszweck, sind ausgefüllt. Das Ausdenken und Merken eines Passworts oder auch komplizierte Registrierungen entfallen.

Sicherheit wird garantiert

Um die notwendige Sicherheit zu garantieren, hat Moneyou hat ein eigenes Team aufgebaut, um Missbrauch und Betrug vorzubeugen. Die App und die dahinterstehenden Softwarelösungen wurden gemeinsam mit FinTecSystems konzipiert. Die Zahlungsinitiierung bei Tikkie wird dabei über die Technologie des Banking-API-Spezialisten abgewickelt. Technisch handelt es sich dabei um eine Direktüberweisung, die bei allen Banken in Deutschland funktioniert.

FinTecSystems bietet seinen Bezahlservice als White-Label-Lösung an, die dem jeweiligen Corporate Design des Kunden angepasst werden kann.

Starkes Interesse bei Millenials

Besonders die „Generation Smartphone“ steht laut Moneyou einer unkompliziert zu nutzenden Bezahllösung aufgeschlossen gegenüber.

Gabi Helfenstein, Projektleiterin für Tikkie bei Moneyou Deutschland, erläutert:

Gabi Helfenstein, Projektleiterin für Tikkie bei Moneyou Deutschland

„Angesichts des großen Interesses hat sich Moneyou dazu entschlossen, Tikkie auch in Deutschland einzuführen. Mit der innovativen App sparen sich Freunde und Verwandte unangenehmes Nachfragen ebenso wie das Hin- und Herschieben von Bargeld oder den umständlichen Austausch von IBANs.“

 

Bilder: (1) © mauro1969 / fotolia.com (2-3) © Moneyou