Aktuelles

Weitere Nachrichten

WWK-Tarife jetzt auch bei e-Vorsorge

Die Tarife der WWK Lebensversicherung a.G. werden im bAV-Durchführungsweg Direktversicherung in e-Vorsorge angebunden und vollumfänglich in e-Vorsorge nutzbar sein. Dies gilt für die Berater- und Endkundenmodule als auch für das Kampagnenmanagement.

eVorsorge integriert Gothaer bAV-Tarife

Die zur VData Gruppe gehörende eVorsorge Systems GmbH integriert jetzt die Tarife der Gothaer Lebensversicherung AG in ihre Vertriebssteuerungs- und bAV-Beratungsmodule. Ab September 2021 werden erste Tarife verfügbar sein.

Mit bAV mehr vom Brutto

Im Ländervergleich haben die Deutschen die höchsten Gehaltsabgaben. Ein lediger Arbeitnehmer mit mittlerem Einkommen hatte 2020 rund 38,9 Prozent Abzüge vom Brutto. Mit der betrieblichen Altersvorsorge kann die hohe Abgabenlast verringert werden.

Moderner Rentenbaustein für alle Lebenslagen

Die Canada Life-Betriebsrente gibt es für die Durchführungswege Direktversicherung, rückgedeckte Unterstützungskasse sowie rückgedeckte Pensionszusage. Nach einem Update bietet die GENERATION business noch mehr Flexibilität für die Vorsorge.

Zuschusspflicht für Entgeltumwandlungen

Für Unternehmen mit versicherungsförmiger bAV heißt es ab 1. Januar 2022: 15 Prozent Zuschusspflicht für Entgeltumwandlungen. Doch nicht nur Verträge und Versorgungsordnungen müssen geprüft werden. Auch ist zu klären, wie der Zuschuss gerechnet werden soll.

bAV 2.0: Die Wertpapiergebundene Versorgungszusage

Obwohl die wertgebundene Versorgungszusage Vorteile für Arbeitgeber und Arbeitnehmer bietet, fristet sie derzeit noch ein Schattendasein. Interessant ist diese Versorgungszusage zudem mit Blick auf die Absenkung des Höchstrechnungszinses für Lebensversicherer auf 0,25 Prozent zum 1. Januar 2022.