Kfz-Versicherung: Welche Automodelle sind am teuersten?

Check24 hat die Haftpflichtversicherungen von 300 beliebten Pkw-Modellen verglichen. Dabei zeigte sich, dass die Kfz-Haftpflichtversicherung für SUVs und Oberklasselimousinen am teuersten ist.

Basis für den Vergleich bilden über 100.000 Testangebote aller über CHECK24 abschließbaren Kfz-Versicherungstarife.

Dr. Tobias Stuber, Geschäftsführer Kfz-Versicherungen bei CHECK24, dazu:

„Die Typklassen spiegeln unter anderem die Unfallbilanzen der Automodelle sowie die Reparaturkosten für geschädigte Unfallgegner wider. Je höher die Einstufung, desto teurer die Kfz-Versicherung für das Modell.“

Die teuersten Modelle

Der BMW X5/X6 3.0 D ist mit 540 Euro jährlich am teuersten. Auf den Plätzen zwei und drei folgen der Mercedes-Benz E 220 CDI (459 Euro) und der BMW 520d (417 Euro).

Platz Marke und Modell Durchschnittlicher Jahresbeitrag
1 BMW X5 / X6 3.0 D 540 Euro
2 Mercedes Benz E 220 CDI 459 Euro
3 BMW 520d 417 Euro
4 VW Golf IV 1.9 TDI 397 Euro
5 BMW 316i 396 Euro
6 BMW 523i 393 Euro
7 Opel Vectra 1.6 16V 391 Euro
8 BMW 520i 384 Euro
9 BMW 520d Touring 384 Euro
10 Mercedes Benz 381 Euro

Quelle: Check24 Vergleichsportal für Kfz-Versicherungen GmbH

Für den SEAT Arona 1.0 (169 Euro) und den VW Polo VI 1.0 TSI (174 Euro)  hingegen werden die  niedrigsten Kfz-Haftpflichtbeiträge fällig. Mit dem VW Tiguan 2.0 TDI ist auch ein SUV unter den niedrigsten Beiträgen vertreten.

Das Testprofil

  • Versicherungswechsel
  • Mann (55 Jahre), verheiratet
  • Angestellter
  • Halterzulassung: August 2019
  • Versicherungsbeginn: September 2020
  • Gebrauchtwagen
  • Barkauf
  • Nutzung: nur privat (inkl. Arbeitsweg)
  • 12.000 km/Jahr
  • Fahrer: nur Versicherungsnehmer, Erstwagen
  • kein Wohneigentum
  • Stellplatz: Straße (öffentlich)
  • Haftpflicht (SF 15)
  • jährliche Beitragszahlweise
  • keine Punkte
  • Ort: 06268 Barnstädt

 

Bild: © Andrey Popov – stock.adobe.com

Themen: