Basler Invest Garant für Einmalanlagen geöffnet

Die Basler Versicherungen starteten im Mai 2020 mit der Basler Invest Garant, einer Fondspolice mit Garantie, die sie nun für Einmalanlagen geöffnet haben.

Durch die Einmalanlage in der Fondspolice kann nun mit einem Schlag die Versorgungslücke im Alter geschlossen werden. Der Garantie Plus Baustein lässt die Garantie auf bis zu 120 Prozent des Einmalbeitrags steigen, wenn sich die Fondsanlage während der Vertragslaufzeit gut entwickelt. Mit der Sicherungsoption kann jederzeit das Fondsvermögen ins Garantievermögen gesichert werden.

Der Kunde hat zudem eine optionale Wahl zwischen garantierter Rente oder garantierter Kapitalleistung.

Sicherheit durch Basler Garant Tracker

Das Produkt enthält eine Garantie, die von 10 Prozent bis 80 Prozent des Einmalbeitrags frei bestimmt werden kann. Durch den Basler Garant Tracker wird für die richtige Vermögensaufteilung zwischen Fondsanlage und – falls erforderlich – Garantievermögen gesorgt. Es wird direkt in die vom Kunden gewünschte Fondsanlage (gemanagte Vermögensportfolios und qualitätsgeprüfte Einzelfonds) investiert, ohne dass ein Wertsicherungsfonds zum Einsatz kommt.

Dabei entscheidet der Kunde selbst, ob er einen Mindestbetrag seines Vermögens dauerhaft im Garantievermögen anlegen möchte. Damit lässt sich besonders gegen Ende der Vertragslaufzeit das Kursrisiko reduzieren. Zudem gibt es flexible Gestaltungsmöglichkeiten wie die Zuzahlungsmöglichkeit, ein gebührenfreies Re-Balancing oder Fonds Switch und Shift ohne steuerliche Auswirkung.

Dr. Hartmut Holz, Leiter Fachmanagement Leben bei den Basler Versicherungen, erläutert:

„Unsere Produktarchitektur mit dem sehr leistungsfähigen Garantiemechanismus passt sehr gut zur Kombination mit Einmalbeiträgen, denn der Kunde ist von Beginn an dem individuellen Anlageziel entsprechend investiert. Mit dem Basler Garantie Plus und flexiblen Gestaltungsmöglichkeiten bieten wir effizientes Investment-Anlagemanagement mit Performancepotenzial und gleichzeitig Sicherheit.“

 

Bild: © goodluz – stock.adobe.com

Themen: