Münchener Verein launcht neue Zahnzusatzversicherung

Die neue Zahnzusatzversicherung ZahnGesund der Münchener Verein Krankenversicherung a.G. sichert mit drei Kompakt-Tarifen die Kostenrisiken von Zahnbehandlung, Zahnprophylaxe, Zahnersatz, Kieferorthopädie und der Schmerzlinderung für gesetzlich Krankenversicherte und Personen mit freier Heilfürsorge zu günstigen Beiträgen ab.

Dabei haben die Versicherten die Wahl zwischen einer Leistungshöhe von 75, 85 oder 100 Prozent, wobei sich die Erstattungsleistungen bei den ZahnGesund-Tarifen mit 75 und 85 Prozent bei Bonusheftführung auf 80 beziehungsweise 90 Prozent erhöhen.

Unabhängige Vergleichsportale und Analysehäuser wie Check24, Verivox, Ascore, Softfair und MORGEN & MORGEN bewerten ZahnGesund-Tarife mit „sehr gut“ und setzen sie auf Platz 1.

Dr. Rainer Reitzler, CEO der Münchener Verein Versicherungsgruppe, sagt:

„Wir starten mit ZahnGesund zeitgleich zur digitalen Hauptstadtmesse der Fonds Finanz Maklerservice GmbH, die noch bis zum 11. September läuft und werden den Leistungsumfang und die Vertriebskomponenten der neuen Tarife detailliert erläutern. Eine Zahnzusatzversicherung wie ZahnGesund gibt es in dieser Form im Markt noch nicht. Wir bieten mit den drei Produkten eine sehr kostengünstige Absicherung für junge und preisbewusste Kunden, ein ausgesprochen gutes Preis-Leistungsverhältnis für Middle Ager und dem anspruchsvollen Kunden eine Absicherung, die Top-Leistungen mit besten Preisen kombiniert.“

Keine Wartezeit und Upgrade-Möglichkeit

Da es bei den neuen Tarifen keine Wartezeit gibt, können Kunden die Leistung sofort in Anspruch nehmen.

Zudem erhalten Versicherte, die ihr Bonusheft in den letzten zehn Jahren lückenlos geführt haben, bei Zahnersatz-Leistungen in den Tarifen ZahnGesund 75+ und ZahnGesund 85+ ein fünfprozentiges Upgrade. Im Premium-Tarif ZahnGesund 100 werden die Kosten für Zahnbleaching übernommen. Dabei gestaltet sich die Antragsstellung einfach, da im Antrag nur eine einzige Gesundheitsfrage nach fehlenden Zähnen gestellt wird, wobei ein fehlender Zahn kostenlos mitversichert ist.

Wer bereits eine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen hat, kann unter Anrechnung seiner bisherigen Versicherungszeiten in einen der ZahnGesund-Tarife wechseln. Ohne die sonst übliche Leistungsstaffel erhalten die Kunden von Anfang an eine unbegrenzte Erstattungshöhe. Dies ist zum Beispiel bei einer 4-jährigen Vorlaufzeit und einer in etwa ähnlichen Erstattungshöhe für Zahnersatz beim bisherigen Tarif der Fall.

Spezielle Leistungen bei medizinischer Notwendigkeit

Versicherte erhalten zudem bei medizinischer Notwendigkeit besondere Maßnahmen zur Schmerzlinderung, wie Akupunktur, Hypnose oder auch Vollnarkose.

Wenn es der Zahnarzt medizinisch für erforderlich hält und nach der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) abrechnen kann, werden moderne Trendleistungen wie Laserbehandlung bezahlt.

Mithilfe der Innovations-Garantie sind künftig neu hinzukommende, medizinisch notwendige zahnärztliche oder kieferorthopädische Behandlungen gemäß GOZ mitversichert.

Dr. Rainer Reitzler dazu:

„Ein 35-Jähriger zahlt beispielsweise im Tarif ZahnGesund 75+ pro Monat nur 12,90 Euro. Im Tarif ZahnGesund 100 würde er bei 100 Prozent Leistung, das heißt ohne einen Selbstbehalt, in allen Zahnbereichen nur 31,80 Euro entrichten. Mit ZahnGesund bieten wir Maklern eine top Zahnzusatzversorgung für ihre Neu- und Bestandskunden mit Online-Direktabschluss ohne Unterschrift. Ende Oktober werden wir ZahnGesund mit speziellen Aktionen auf der virtuellen DKM allen Teilnehmern näher bringen [sic]. Auch auf dem digitalen Branchentreff DKM365 werden wir mit umfangreichen Features vertreten sein.“

 

Bild: © rh2010 – stock.adobe.com

Themen: