Allianz X und Debeka investieren in SDA SE Open Industry Solutions

Allianz X und Debeka beteiligen sich an SDA SE Open Industry Solutions. Damit konnte das Digitalisierungsunternehmen neben SIGNAL IDUNA und msg zwei weitere Partner als Investoren gewinnen.

SDA SE Open Industry Solutions bietet Versicherungsunternehmen jeder Größe ein verlässliches digitales Baukastensystem, das diese individuell für den Aufbau einer eigenen Serviceplattform nutzen können. Die Versicherer können so auf der Grundlage der eigenen Datenhoheit und unter Berücksichtigung externer Partner und Start-Up-Firmen ihre Position in Zeiten der digitalen Transformation je nach Belieben auf- und ausbauen.

Stephan Hans, Geschäftsführer der SDA SE, dazu:

„Bislang setzen Versicherungsunternehmen bei der digitalen Transformation vor allem auf Inhouse-Ansätze und eigene Architekturen. Diese isolierten Lösungen bringen verschiedene Nachteile mit sich. Sie weisen eine große Wertschöpfungstiefe auf, sind teuer und berücksichtigen häufig nicht das am Markt gesamthaft vorhandene Know-how.“

Die Bereitstellung einer offenen, Service-Dominierten Architektur (SDA) schafft hier Abhilfe.

Carsten Middendorf, verantwortlicher Investment Director bei Allianz X, erklärt:

„Wir betrachten unser Engagement bei SDA SE als strategisches Investment und unterstützen die Firma dabei, umfassende Lösungen für den Bedarf des Marktes zu entwickeln. Das Potential der Service-Dominierten Architektur im Versicherungswesen ist enorm und wird die bedarfsgerechte Kundenkommunikation in Zeiten der digitalen Transformation auf ein neues Level heben.“

 

Bild: © olly / fotolia.com

Themen: