hepster bietet nun Möbelschutzbrief an

Mit dem neuen Möbelschutzbrief von hepster können Kooperationspartner nun ihre Serviceleistungen für Kunden erweitern.

Dieser kann als zusätzliches Angebot auf Wunsch im Design des Partners integriert werden – ob als 1-Klick-Lösung im Bestellprozess, durch einen Gutscheincode im Rahmen von saisonalen Marketingaktionen oder durch das Partnerportal von hepster.

Mit dem Möbelschutzbrief können Kunden ihre Lieblingsstücke absichern, denn die Einrichtung der persönlichen Wohlfühloase kostet oftmals viel Geld. Einmal nicht aufgepasst und schon hinterlässt der Kaffee unschöne Flecken auf der Couch und die Katze schärft ihre Krallen an der edlen Esszimmergarnitur. Reparaturen sind häufig sehr kostspielig.

Mit diesem ist der Kunde gegen höheren Reparatur- und Reinigungskosten abgesichert, die zum Beispiel durch Schäden von Flecken, Flüssigkeiten, Schrammen, Löchern oder Haustieren entstehen. Sollte eine Reparatur nicht möglich oder wirtschaftlich sein, erhält der Kunde einen Ersatz oder Barausgleich des Möbelstücks. Optional ist auch eine Gutschrift für den Shop des Partners möglich. Der Möbelschutzbrief verlängert die gesetzliche Herstellergarantie und schützt das Möbelstück ebenfalls gegen Defekte von manuellen oder elektronischen Mechanismen.

Nahtlose Integration in Buchungsprozess

Über digitale Schnittstellen kann der Möbelschutzbrief direkt in den Buchungsprozess des Möbelhändlers integriert werden. Während der Buchung passt sich die Versicherung automatisch den Buchungsparametern an. Direkt nach der Buchung erhält der Kunde seine Dokumente per E-Mail und ist somit sofort versichert. hepster bietet zudem ein persönliches Kundenkonto an, in welchem der Kunde alle wichtigen Dokumente und Informationen stets im Blick hat.

Christian Range, CEO von hepster, sagt:

„Wir bieten unseren Business-Partnern echte Mehrwerte, sowohl für ihr eigenes Geschäftsmodell als auch für ihre Kunden. Durch ein zusätzliches Angebot differenzieren sich unsere Partner gegenüber Wettbewerbern und positionieren sich als Qualitätsführer am Markt. Von steigenden Umsätzen und einer verbesserten Kundenbindung ganz zu schweigen.“

Zusätzlich bietet hepster seinen Partnern weitere versicherungsrelevante Services. So erfolgt die Abwicklung des Kundensupports sowie die Schadenregulierung komplett über hepster in Zusammenarbeit mit einem Reparaturservice.

Darüber hinaus bietet hepster seinen Partnern die Möglichkeit, den Versicherungsschutz auch auf zusätzliche Anwendungsfälle zu erweitern. Der Möbelschutzbrief kann somit nicht nur im Rahmen des Verkaufs an Privatkunden eingesetzt werden, sondern beispielsweise in den Bereichen Sharing, Leasing oder Vermietung von Möbeln.

 

Bild: © Nomad_Soul – stock.adobe.com

Themen: