Neuer Spezialversicherer HDI Global Specialty SE gestartet

Die Talanx-Gruppe hat mit der HDI Global Specialty SE zum Jahresbeginn einen neuen Spezial-Versicherer für Cyber, Off-shore-Energy, Aviation, D&O, Crisis Management sowie Sports & Entertainment auf den Markt gebracht.

Richard Taylor, der neue Chief Marketing Officer des Unternehmens und frühere Londoner Niederlassungsleiter der HDI Global SE, erklärt:

„Etwas vereinfacht ausgedrückt, zeichnen wir vor allem solche Risiken, an denen sich herkömmliche Erstversicherer nicht unbedingt beteiligen würden. Dazu zählen zum Beispiel große Konzert-Tourneen, internationale Fußball-Vereine und Profi-Sportler. Der Grund dafür liegt oft darin, dass ihnen die dafür notwendigen spezialisierten Underwriter fehlen, die diese besonderen Risiken bewerten und dafür Versicherungslösungen erstellen können.“

Die Sparten der HDI Global Specialty reichen von Accident & Health, Aviation und Crime & Crisis Management über Cyber, Energy und Financial Lines bis zu Mining, Political Risk, Pet & Farmpack sowie Sport & Leisure.

Das Prämienvolumen beträgt etwa 1,2 Milliarden Euro und soll bis zum Jahr 2022 auf etwa 2,1 Milliarden Euro steigen. Die HDI Global SE hält 50,2 Prozent der Anteile an der neuen Gesellschaft, Hannover Rück 49,8 Prozent. Sitz der deutschen Hauptverwaltung ist in Hannover.

Der Vorstand der HDI Global Specialty besteht aus folgenden Mitgliedern:

  • Ralph Beutter, Chief Executive Officer
  • Thomas Stöckl, Chief Financial Officer
  • Andreas Bierschenk, Chief Risk Officer
  • Richard Taylor, Chief Marketing Officer

 

Bild: © ipopba / fotolia.com