Aktuelles

EKG-Check 2021 in der Lebensversicherung

Die extremen Zinsbedingungen haben die Lebensversicherer unterschiedlich stark belastet. Unter gleichbleibenden Zinsbedingungen ist aber davon auszugehen, dass auf Branchenebene ein Großteil der Zinszusatzreserve bereits gestemmt wurde.

Weitere Nachrichten

Doppelter Rückenwind für DAX-Pensionswerke

Die für künftige Pensionszahlungen reservierten Vermögen sowie die entsprechenden Zahlungsverpflichtungen entwickelten sich dank des günstigen Einflusses von Rechnungszins und Kapitalmarkt mit deutlichem Aufwind in eine positive und für Unternehmen erfreuliche Richtung.

Die besten Rentenversicherungen 2021

Altersvorsorge-Rating von Franke und Bornberg: Von 629 untersuchten Rententarifen erhalten knapp ein Viertel die Top-Note. Der Trend geht hin zu niedrigeren oder laufzeitabhängigen Garantien. Das Fazit: Kapitalgedeckte Altersvorsorge hat Zukunft – trotz Zinsschmelze.

Berufsunfähigkeit bleibt existenzielles Risiko

Die Berufsunfähigkeit bleibt für die Deutschen eine der größten finanziellen und zugleich am stärksten unterschätzten Gefahren. Das belegen die Untersuchungen der DAV. Demnach wird bis zum Renteneintritt jeder Vierte mindestens einmal in seinem Arbeitsleben berufsunfähig.

DAX-Pensionswerke: Ausfinanzierungsgrad auf Höchststand

Nachdem die Pandemie die Pensionswerke der DAX- und MDAX-Unternehmen beeinflusste, stand die erste Jahreshälfte 2021 im Sinne der wirtschaftlichen Erholung: Der Rechnungszins stieg um 40 Basispunkte und die DAX-Pensionsverpflichtungen sanken um 7,2 Prozent auf 379,6 Mrd. Euro (MDAX -7,0 Prozent auf 115,8 Mrd. Euro).

Zuschusspflicht für Entgeltumwandlungen

Für Unternehmen mit versicherungsförmiger bAV heißt es ab 1. Januar 2022: 15 Prozent Zuschusspflicht für Entgeltumwandlungen. Doch nicht nur Verträge und Versorgungsordnungen müssen geprüft werden. Auch ist zu klären, wie der Zuschuss gerechnet werden soll.

BGH-Urteile zur Prämienanpassung in der PKV

In zwei Urteilen aus dem Dezember 2020 beschäftigte sich der BGH mit der Frage, ob und wie sich Versicherungsnehmer in der privaten Krankenversicherung gegen Beitragsanpassungen mit dem Argument der mangelhaften Belehrung wehren können.

DAX 40: Auch Newcomer setzen auf Betriebsrenten

DAX-Bilanzanalyse von Aon zeigt: Die meisten DAX-Konzerne setzen weiterhin auf eine betriebliche Altersvorsorge. Nur Online-Modehändler Zalando erwähnt im Geschäftsbericht keinerlei arbeitgeberfinanzierte Absicherung fürs Alter.