Aktuelles

Weitere Nachrichten

Versicherungsgesellschaften im Euro-Währungsgebiet im 2. Quartal

Zinswende: EZB erhöht Leitzins erstmals seit 2011

Der EZB-Rat hat beschlossen, die drei Leitzinssätze im Euroraum um jeweils 50 Basispunkte anzuheben. Die Erhöhung fällt somit stärker als erwartet aus. Zudem sollen Instrumente der Notenbank spekulative Angriffe auf Mitglieder der Euro-Zone verhindern.

Zinszusatzreserve in Zeiten der Zinswende

Auf den ersten Blick wirkt die Leitzinserhöhung wie eine frohe Botschaft für die Lebensversicherer: Die Solvenzquoten steigen und die Neuanlage in zinsgebundene Wertpapiere wird wieder profitabler. Komplizierter wird es beim Blick auf die Zinszusatzreserve.

Hat die Fed die Inflation schon besiegt?

Im März 2022 hat die Fed damit begonnen, die Zinsen zu erhöhen, um die Inflation in den Griff zu kriegen. Diejenigen, die ein baldiges Ende dieser Geldpolitik erwarten, sind eher von Hoffnung getrieben als von einer realistischen Markteinschätzung.

Starker Aufwärtstrend bei Bauzinsen

Noch sind die Bauzinsen günstig, auch wenn sie seit Jahresbeginn rasant steigen. Warum das so ist, wie man sich eine langfristige Zinsbindung sichern und den Traum vom Eigenheim weiter erfüllen kann, erklären die Experten der Debeka.

Auswirkungen steigender Hypothekenzinsen

Durch den Zinsanstieg lassen sich bereits erste Stagnationen am Immobilienmarkt beobachten. Ein Nachfragerückgang ist vor allem bei sanierungsbedürftigen Gebäuden zu erwarten. Eine mögliche Konsolidierung des Marktes könnte der aktuellen Preisspirale entgegenwirken.

Bauzinsanstieg verteuert Immobilienkäufe rasant

Die Zinsen für Baudarlehen steigen derzeit rapide an. Wer jetzt eine Wohnung kauft, muss für die Rückzahlung monatlich spürbar mehr bezahlen als noch zu Jahresbeginn. Wie sich die steigenden Zinsen auf die Annuitätenrate in den 14 größten Städten auswirken.

Negative Zinssätze adé!

Die EZB hat gelernt, dass die zerstörerischen Nebeneffekte einer Geldpolitik der negativen Zinssätze jeden vermeintlichen Nutzen überwiegen. Sie wird auch zugeben müssen, dass ein Unterschreiten ihres Inflationsziels keine Katastrophe ist.

Erste EZB-Zinserhöhung noch in 2022 geboten

Die Europäische Zentralbank sollte sich auf eine Erhöhung der Leitzinsen noch in diesem Jahr vorbereiten. Eine Gratwanderung zwischen kurzfristig nötiger geldpolitischer Flexibilität aufgrund wirtschaftlicher Unsicherheiten durch den Ukrainekrieg und einer Reaktion auf die steigende Inflation ist zu meistern.