Aktuelles

Tatort Gesundheitswesen!

Der Topf, aus dem sich die schwarzen Schafe aller Berufsgruppen des Gesundheitswesens bedienen, war nach Destatis-Schätzungen für 2021 mit etwa 465 Mrd. Euro befüllt. BDK sowie der GKV-Spitzenverband fordern landesweit einheitliche, spezialisierte Ermittlungsstrukturen.

M&M: Leichter Anstieg der PKV-Beiträge

Das M&M Rating PKV-Beitragsstabilität zeigt auch für das diesjährige Neugeschäft wieder einen leichten Anstieg der Beiträge und bestätigt damit die bestehende Tendenz. Die BAP liegen hauptsächlich am medizinischen Fortschritt und an der Alterung des Bestands.

Weitere Nachrichten

M&M: PKV-Beiträge steigen weiterhin nur leicht

Mit 317 vier- und fünf-Sterne Tarifen von insgesamt 808 erweist sich ein Großteil im Rating PKV-Beitragsstabilität als stabil. Immerhin steigen die Beiträge im diesjährigen Neugeschäft der PKV-Tarife mit durchschnittlich 2,53 Prozent weiterhin leicht an. Die Corona-Pandemie hat noch keinen Einfluss.

BGH-Urteile zur Prämienanpassung in der PKV

In zwei Urteilen aus dem Dezember 2020 beschäftigte sich der BGH mit der Frage, ob und wie sich Versicherungsnehmer in der privaten Krankenversicherung gegen Beitragsanpassungen mit dem Argument der mangelhaften Belehrung wehren können.

Privatversicherte stützen das Gesundheitswesen

Von 2007 bis 2017 waren die Leistungsausgaben je Versicherten in der PKV um 38,2 Prozent, in der GKV um 45,6 Prozent angestiegen, setzt sich der anhaltende Trend fort, steigt die Beitragsbelastung je Versicherten in der GKV im Schnitt stärker als in der PKV.