Aktuelles

Immobilienpreisentwicklung und Prognosen

2021 sind die Immobilienpreise weiter steil angestiegen. Besonders in den großen Metropol-Städten Deutschlands konnten mit 14,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr massive Preisanstiege für Ein- und Zweifamilienhäuser beobachtet werden.

Prognose für das Börsenjahr 2022

Die Notenbanken sind sich ihrer Verantwortung bewusst und halten die Leitzinsen weiter niedrig und die Aktienmärkte sind anfällig für kräftige Rückschläge. Dennoch ist 2022 als ein „normales“ Aktienjahr mit Renditen um die 7 Prozent zu erwarten.

Weitere Nachrichten

Erste westliche Notenbank hebt Leitzins an

Die Norwegische Zentralbank hat den Leitzins auf 0,25 Prozent angehoben. PGIM-Experten sehen dies als erste Anzeichen dafür, dass die Norges Bank auch in Zukunft einen Kurs mit moderaten zusätzlichen Zinserhöhungen einschlagen wird.

Immobilien in Ballungsregionen

Immobilien in Ballungsräumen stehen hoch im Kurs. Besonders bei den Millenials, die geprägt von Terroranschlägen, Finanzkrise und die Corona-Pandemie auf ihrem Pfad zur Selbstverwirklichung keine Umwege mehr dulden. Doch es gilt einiges zu beachten.