Fonds Finanz Spendenaufruf: 100.000 Euro für Hochwasser-Opfer

Die Vertriebspartner der Fonds Finanz haben seit der Flut-Katastrophe eine enorme Hilfsbereitschaft gezeigt. Eine Social-Media-Aktion von Norbert Porazik, geschäftsführender Gesellschafter der Fonds Finanz, hat noch einmal zahlreiche Vermittler erreicht, die dem Spendenaufruf Poraziks gefolgt sind.

In einem Video versicherte Porazik, jede Spende aus privaten Mitteln bis zu 100.000 Euro zu verdoppeln und Aktion Deutschland Hilft e. V. zukommen zu lassen.

Viele haben die Bilder aus den Hochwassergebieten in Deutschland noch im Kopf, als Menschen in wenigen Minuten teils ihr gesamtes Hab und Gut in den Wassermassen verloren haben.

Auch die 28.000 Vertriebspartner der Fonds Finanz haben diese Schicksale bewegt und so kamen bereits direkt nach der Katastrophe viele Spenden für die Opfer der Flut zusammen.

Norbert Porazik hat diese Spendenbereitschaft noch einmal aufgegriffen und über seine Social-Media-Kanäle zu einer besonderen Aktion aufgerufen: jede weitere Spende wollte er aus privaten Mitteln verdoppeln, bis zu einem Gesamtbetrag von 100.000 Euro.

Bereits wenige Stunden nach dem Aufruf Poraziks kamen dank der großzügigen Spendenbereitschaft der Fonds Finanz Partner mehr als 50.000 Euro an Geldern zusammen, die an diverse Hilfsorganisationen für die Hochwasseropfer gespendet wurden.

Diese überwältigende Resonanz auf die Aktion nach so kurzer Zeit war für Porazik Anlass genug, um ohne weiteres Zögern die vollen 100.000 Euro aus privaten Mitteln an die Aktion Deutschland Hilft e. V. zu spenden und so sein Versprechen an die Makler frühzeitiger als geplant einzulösen. Norbert Porazik erklärt seine Motivation:

Das Schicksal der Flutopfer hat mich tief bewegt, genauso wie die enorme Hilfsbereitschaft vieler unserer Vermittler. Das Echo unserer Partner hat mich so beeindruckt und motiviert, dass es mir ein Bedürfnis war, die Spende schnellstmöglich anzustoßen. So kommt die Hilfe zügig dort an, wo sie dringend benötigt wird.

Als Makler sei man tagtäglich mit der Absicherung solcher Risiken beschäftigt, so Porazik weiter. Die verheerende Zerstörungen dann aber zu sehen, erinnere an die ganz private Verantwortung. Mit seiner Aktion wolle er seinen Teil dieser Verantwortung wahrnehmen und gleichzeitig den vielen Vermittlern danken, die in der Not sofort gehandelt haben.

 

Bild: © George Dolgikh – stock.adobe.com

Themen: