GDV-Hochwasser-Check hilft bei der Risikoeinschätzung

Immobilienbesitzer und Mieter können nun mit dem „Hochwasser-Check“ des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft ihr individuelles Überschwemmungsrisiko durch Flusshochwasser ermitteln.

Damit ergänzt der „Hochwasser-Check“ das Informationsangebot der Versicherer rund um Naturgefahren.

Nachdem der Nutzer Straße, Hausnummer und Postleitzahl eingegeben hat, erfährt er, wie stark das Gebäude durch Flusshochwasser gefährdet ist. Auch bekommt er Informationen darüber, welche Maßnahmen ergriffen werden sollten.

Mit dem „Hochwasser-Check“ und dem „Naturgefahren-Check“ will der GDV vor allem Hausbesitzer sensibilisieren und zu mehr Eigenvorsorge animieren.

Jörg Asmussen, GDV-Hauptgeschäftsführer, dazu:

„Unsere Online-Checks zu Naturgefahren können ein zentrales Informationsportal der öffentlichen Hand mit standortgenauen Daten nicht ersetzen.“

Aber Versicherer wollen mit diesen Angeboten einen Beitrag leisten, um existenzbedrohende Schäden zu vermeiden oder in ihrem Ausmaß zu verringern.

 

Bild: © Rico Löb – stock.adobe.com

Themen: