Eurowings: kostenlose Corona-Versicherung für Kunden

Die Fluggesellschaft Eurowings bietet gemeinsam mit HanseMerkur allen Kunden, die bis zum 27. September 2020 über die Eurowings-Webseite oder über die Eurowings-Kunden-App einen internationalen Hin- und Rückflug buchen, eine Eurowings Corona-Versicherung als kostenlose Inklusivleistung an.

Abgesichert sind alle Eurowings-Flüge mit einem Rückflugdatum bis Ende 2021. Dies gilt unabhängig vom gebuchten Tarif für alle Eurowings-Kunden. Mit dieser Service-Erweiterung will Eurowings den Gästen mit einem „Rundum-Sorglos“-Paket mehr Sicherheit beim Reisen bringen.

Nach Ende September kann eine Corona-Versicherung auf Wunsch weiterhin zu allen Tarifen hinzugebucht werden.

Jens Bischof, CEO und Sprecher der Geschäftsführung von Eurowings, sagt:

„Menschen wollen fliegen und verreisen, wünschen sich aber mehr Sicherheit für unsichere Zeiten. Die liefern wir in Form einer neuen Corona-Versicherung.“

Konkret beinhaltet die Corona-Versicherung von Eurowings folgende Leistungsbestandteile:

  • Eine Reise-Rücktritt-Versicherung, zum Beispiel für den Fall einer nicht bestandenen Temperaturkontrolle am Abflughafen
  • Eine Auslands-Krankenversicherung, die beispielsweise bei einem medizinisch notwendigen Rücktransport im Falle einer Erkrankung greift sowie
  • Eine Reise-Abbruchversicherung (Urlaubsgarantie), die zum Beispiel eine Rückerstattung für einen neu gebuchten Rückflug oder einen verlängerten Aufenthalt aufgrund einer Erkrankung umfasst.

Neben der Corona-Versicherung profitieren Eurowings-Kunden weiterhin von den bereits bestehenden flexiblen Umbuchungsmöglichkeiten sowie einer grundsätzlichen Rückfluggarantie: Kunden können ihre Eurowings-Flüge bis sieben Tage vor Abflug kostenlos ändern, beliebig oft umbuchen sowie kostenlos auf ein anderes Reiseziel innerhalb Europas wechseln.

Eurowings-Fluggäste, die sich bereits in ihrem Zielland aufhalten, werden im Falle einer neu ausgesprochenen Reisewarnung oder eines Lockdowns garantiert nach Deutschland zurückgebracht – notfalls auch per Sonderflug.

 

Bild: © GVS – stock.adobe.com

Themen: