Basler auf der Überholspur

Im Mai und November 2019 hatte Die Bayerische das Duell um den ersten Platz in der Tarifstudie Grundfähigkeitenversicherung von AssekuranZoom, dicht gefolgt von der Nürnberger Lebensversicherung und Swiss Life, für sich entschieden.

Bei der Auswertung der Versicherungsbedingungen anlässlich des Updates konnte sich die Basler Lebensversicherung an der Bayerischen vorbei auf den ersten Platz schieben. Zusätzliche, neue versicherte Grundfähigkeiten, aber auch die optionale Absicherung des Arbeitsunfähigkeitsrisikos im Rahmen einer Gelbe-Schein-Regelung sicherten der Basler Lebensversicherung nicht nur Alleinstellungsmerkmale, sondern auch den ersten Platz in der aktuellen Tarifbewertung von AssekuranZoom.

Verkürzter Antrag

Allerdings kann die Basler Lebensversicherung nicht nur mit tariflichen Alleinstellungsmerkmalen, sondern auch mit einem auf drei Gesundheitsfragen verkürzten Antrag für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 15. Lebensjahr punkten. Auch dieses Angebot des Versicherers unterstreicht die Vorteile einer frühzeitigen Einrichtung des Versicherungsschutzes im Kindesalter.

Natürlich darf an dieser Stelle auch der monetäre Aspekt der Beitragszahlung nicht unberücksichtigt bleiben, der vor allem für junge Familien mit einem eingeschränkten Budget, für Auszubildende und Studenten ein wichtiges Entscheidungskriterium darstellt.

Sofern sich der Kunde bei Abschluss des Versicherungsvertrages für den Tarif Silber oder Gold entscheidet, kann der Versicherungsschutz auf der Basis eines Einsteigertarifs mit einem deutlich reduzierten Beitrag eingerichtet werden.

 

Bild: © FS-Stock – stock.adobe.com

Themen: