Versorgungswerk MetallRente mit neuem Konsortialpartner

Mit der Versicherungskammer Bayern wird erstmals ein Unternehmen der S-Finanzgruppe Teil des Konsortiums MetallRente.

Damit erweitert das Versorgungswerk MetallRente ihre Kooperation mit mehreren Versicherungsunternehmen um eine weitere.

Klaus G. Leyh, Vorstand Vertrieb und Marketing der Versicherungskammer, erklärt:

„[…] Mit unserem Multikanalvertrieb sind wir bestens darauf ausgerichtet, unsere Kundinnen und Kunden mit dem Angebot der MetallRente zur Arbeitskraftsicherung zu begeistern. Unsere Beratungen werden ab Januar 2021 beginnen.“

Neben der Metall- und Elektroindustrie haben sich die Stahl-, Holz- und Kunststoffindustrie, die Branchen Textil, Bekleidung und IT sowie viele Handwerksbranchen nach Abschluss von Tarifverträgen der MetallRente angeschlossen.

Heribert Karch, MetallRente Geschäftsführer, dazu:

„Wir freuen uns, unsere Vorsorgelösungen auf noch breitere Schultern zu stellen und ab dem zweiten Halbjahr mit einem weiteren starken Partner zusammenzuarbeiten. Die Kooperation mit mehreren Versicherungsunternehmen gehört seit jeher zu unserer Sicherheitsphilosophie, um mögliche Risiken breit zu verteilen und vielen Unternehmen wie auch Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern unsere Angebote zugänglich machen zu können.“

 

Bild: © Rustam Kholov – stock.adobe.com

Themen: