Baufinanzierung: Bunte Mischung an Marketingmaßnahmen

Research tools hat in der „Marketing-Mix-Analyse Baufinanzierung 2020“ zehn Anbieter und ihre Marketingmaßnahmen analysiert.

Untersucht wurden die vier Marketing-Ps Product, Price, Place, Promotion.Die zehn analysierten Anbieter bieten in ihrem Portfolio zwischen drei und zwölf Produkte zur Baufinanzierung.

Die zehn berücksichtigten Anbieter sind Commerzbank, Dr. Klein, Interhyp, LBS, OLB, Postbank, PSD Banken, Schwäbisch Hall, Sparda-Banken, Wüstenrot.

Neben der klassischen Baufinanzierung finden sich spezielle Darlehensformen, Anschlussfinanzierungen oder Modernisierungskredite.

Dem Portalmarketing kommt in der Baufinanzierung eine besondere Bedeutung zu. Angesichts der teils komplexen Beitragsermittlung und der Vielzahl an beitragsrelevanten Angaben stellen sie für Interessierte häufig die einzige Möglichkeit, die Zinsen der einzelnen Anbieter unmittelbar zu vergleichen. Vor allem Dr. Klein und Interhyp präsentieren sich hier stark mit einer hohen Anzahl an genutzten Portalen und Top 10-Platzierungen.

Soziale Medien ermöglichen eine subtile Markenkommunikation. Alle zehn analysierten Anbieter nutzten diese Möglichkeit – jedoch mit unterschiedlicher Intensität. Auf Dr. Klein, Interhyp und Schwäbisch Hall entfallen innerhalb von zwölf Monaten 75 Prozent aller erfassten 191 Beiträge auf Facebook, Twitter und YouTube zum Thema.

Neben der Online-Kommunikation sind vor allem die Printmedien ein wichtiges PR-Standbein. Aus Pressemitteilungen, im Schnitt 6,6 pro Anbieter und Jahr, generieren deutschsprachige Tageszeitungen, Publikums- und Fachmagazine mit über 2.200 Meldungen eine enorme Resonanz und spiegeln die Bedeutung des Produkts wider.

Der absolute Meldungspeak fällt auf den August 2019 mit 269 Meldungen und Themen wie sinkender Zinsen für Immobilienkredite. Insgesamt zeigen sich so die Vermittler Dr. Klein und Interhyp im Thema Baufinanzierung besonders marketingaktiv.

Übersicht Marketing-Mix-Analyse-Baufinanzierung

 

Bilder: (1) © Production Perig – stock.adobe.com (2) © research tools

Themen: